"FIFA 19": EA Sports veröffentlicht Werte der besten Spieler

Die größte Debatte in der Welt der Videosportspiele geht wieder los: EA Sports hat begonnen, für "FIFA 19" die Werte der 100 besten Spieler zu verraten. Wie gewohnt werden die Ratings der Stars heiß diskutiert – sowohl von den Fans als auch den Profis. Zudem nannte der Publisher den Termin, an dem die Demo erscheint.

Die ersten 20 Ratings von "FIFA 19" sind offiziell. Zu den bestbewerteten Spielern zählen Alt-Star Zlatan Ibrahimovic, Raheem Sterling, Real-Juwel Marco Asensio sowie die Bundesliga-Profis Joshua Kimmich, Marco Reus, Arjen Robben und David Alaba. Alle haben eine Gesamtbewertung von 85.

Hitzige Diskussionen vorprogrammiert

Traditionell werden in den nächsten Tagen auf der Internetseite von EA Sports die Spielerwerte der anderen besten Fußballspieler der Welt präsentiert. Ganz vorne werden sehr wahrscheinlich Cristiano Ronaldo, Lionel Messi und Neymar zu finden sein. Die Ratings basieren auf der Leistung, die die Profis im vergangenen Jahr aufs Feld gebracht haben, erklären die Entwickler.

Genau damit sind einige Fans und auch Profis aber nicht immer einverstanden. In den sozialen Medien werden die Spielerwerte Jahr für Jahr heiß diskutiert. EA Sports hat die Debatte in diesem Jahr zum Anlass genommen, einen eigenen Trailer zu veröffentlichen. In dem Clip äußern sich zahlreiche Fußball-Stars zu dem Thema und nehmen sich selbst nicht ganz so ernst. Zwischendurch streuen die Filmemacher subtil eine Botschaft: Wenn du ein besseres Rating haben möchtest, spiel einfach besser Fußball.

"FIFA 19" erscheint weltweit am 28. September 2018 für PlayStation 4, Xbox One, PC und Nintendo Switch. Für die PlayStation 3 und Xbox360 gibt es eine "Legacy Edition". Wer sich die "Champions Edition" oder "Ultimate Edition" vorbestellt, erhält das Spiel bereits drei Tage vorher. Die Demo steht ab dem 13. September zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
Ausge­rech­net jetzt: Nintendo Switch Online ist down
Guido Karsten
UPDATEDer Online-Service der Nintendo Switch ist am 17. März 2020 zu weiten Teilen nicht erreichbar
Nintendo Switch Online hat am 17. März 2020 technische Probleme. Der Online-Dienst der Konsole ist für viele Spieler nicht erreichbar.