"Final Fantasy X": Rollenspiel-Klassiker kommt im April auf die Switch

Wenn euch diese Charaktere nicht bekannt vorkommen, habt ihr wohl etwas verpasst (Bild: "Final Fantasy X"-Remaster für PS4)
Wenn euch diese Charaktere nicht bekannt vorkommen, habt ihr wohl etwas verpasst (Bild: "Final Fantasy X"-Remaster für PS4)(© 2019 Square Enix)

"Final Fantasy X" erschien in Europa erstmals 2002 auf der PlayStation 2. Seitdem hat Square Enix HD-Remaster-Versionen für mehrere Konsolen veröffentlicht. Noch im April 2019 kommt auch eine Umsetzung für die Nintendo Switch. Zudem dürft ihr euch auf zwei weitere Titel der Reihe freuen.

Am 16. April 2019 erscheint das "Final Fantasy X | X-2 HD Remaster" für die Nintendo Switch. Falls ihr das Remaster für PS Vita, PS3, PS4 oder das Orignal für PS2 noch nicht gespielt habt, solltet ihr über den Kauf nachdenken: "Final Fantasy X" ist ein empfehlenswertes Rollenspiel mit einer Spielzeit von knapp 60 bis über 100 Stunden – abhängig davon, welche Nebenaufgaben ihr angeht. Anders als bei vielen anderen Teilen der Final-Fantasy-Reihe kommt das rundenbasierte Kampfsystem ohne Zeitbalken aus, der vor einer Aktion gefüllt werden muss.

"Final Fantasy XII" kommt ebenfalls

Die Geschichte von "Final Fantasy X" dreht sich um Blitzball-Profi Tidus, der durch einen Zwischenfall viele Jahre in die Zukunft befördert wird. Dort trifft er auf das Medium Yuna und weitere Figuren. Gemeinsam versucht das Helden-Team, das Ende der Welt durch das Monster "Sin" zu verhindern. Das im Remaster ebenso enthaltene "Final Fantasy X-2" ist ein Spin-Off mit Yuna, das die Geschichte fortführt – es gibt mehrere Enden.

Nintendo hat noch einen Termin verraten: Am 30. April 2019 erscheint eine aufpolierte Version von "Final Fantasy XII Zodiac Age". Dieser Titel kommt ohne Zufallskämpfe aus, ihr seht eure Gegner schon aus der Entfernung. Die Handlung dreht sich um einen Krieg zwischen zwei Großmächten. Ihr kämpft dafür, die Nation Dalmasca wieder zu befreien.

Weitere Artikel zum Thema
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.
Nintendo Switch Online: Gibt es bald auch “Super Nintendo”-Spiele?
Christoph Lübben
Können wir bald auch auf der Nintendo Switch Klassiker wie "Super Mario World" spielen? (Bild: SNES Classic Mini)
Erweitert Nintendo das Gratis-Angebot für den Online-Dienst der Switch? Hinweisen zufolge gehören bald auch SNES-Klassiker zum Angebot.
Nintendo Switch: "Fort­nite" war 2018 das meist­ge­spielte Game
Sascha Adermann
"Fortnite" ist unter den am häufigsten gespielten Switch-Titeln für 2018 ganz oben gelandet
Die Nintendo Switch wurde 2018 wohl bei vielen Spielern zur Battle-Royale-Konsole. Offenbar wurde kein Titel häufiger gespielt als "Fortnite".

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.