Fingerabdrucksensor im Display ist bald wohl kein Luxus mehr

Bislang lassen sich Fingerabdrucksensoren nur mit OLED-Displays kombinieren
Bislang lassen sich Fingerabdrucksensoren nur mit OLED-Displays kombinieren(© 2019 CURVED)

Immer mehr Smartphones bieten heutzutage einen Fingerabdrucksensor im beziehungsweise unter dem Display. Bereits jetzt ist das Feature nicht nur Flaggschiffen vorbehalten. Doch eine Voraussetzung müssen Geräte bislang dafür mitbringen: Nur OLED-Displays ermöglichen aktuell den Einsatz eines solchen Fingerabdrucksensors. In Zukunft könnte sich das ändern.

Das chinesische Unternehmen Fortsense hat es offenbar geschafft, einen  Fingerabdrucksensor unter einem LC-Display zum Laufen zu bringen. Laut GSMArena rechnet die Firma damit, dass Smartphone-Hersteller die Technologie künftig in ihren Geräten verwenden. LC-Bildschirme kommen heutzutage überwiegend in günstigeren Smartphones zum Einsatz.

Fingerabdrucksensor im LC-Display?

Sollten die Smartphone-Hersteller die Technologie adaptieren, könnten sich Fingerabdrucksensoren im Display künftig auch in der Einsteiger- und Mittelklasse etablieren. GizmoChina zufolge hätten in der Vergangenheit diverse Unternehmen vergeblich versucht LC-Displays und Fingerabdrucksensoren miteinander zu kombinieren.

Kontinuierliche Modifikationen an der Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms sollen Fortsense schließlich zum Durchbruch verholfen haben. Außerdem setze das Unternehmen auf einen Algorithmus-basierten Ansatz, um die Erkennung von Fingerabdrücken zu optimieren. Die Erfolgsrate soll mit der traditioneller Sensoren vergleichbar sein.

Xiaomi könnte den Fingerabdrucksensor im Display auf ganz andere Weise revolutionieren. Das Unternehmen arbeitet derzeit daran, den Bildschirmbereich zu vergrößern, in dem euer Finger erfasst wird. Aktuelle Lösungen erfordern dagegen, dass ihr euren Daumen auf eine kleine Fläche im unteren Teil des Displays legt.  Bei einem Prototyp Xiaomis ist der aktive Bildschirmbereich deutlich größer.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 Pro im Video: Dieser Traum in Blau muss wahr werden!
Francis Lido
Her damit11Das iPhone 11 Pro Display ist sehr scharf
Ein Video zeigt, wie das iPhone 12 Pro (Max) in Blau aussehen könnte. Wir drücken die Daumen, dass es wirklich so kommt.
iPhone SE (2020) gibt den Ton an: Exper­ten offen­ba­ren weitere Stärke
Michael Keller
Das iPhone SE (2020) bietet nicht nur eine Top-Rechenleistung
Die Experten von DxO haben die Audio-Leistung des iPhone SE (2020) getestet. Auch in diesem Bereich kann das günstige iPhone glänzen.
iPhone 13: Neue Details – Lässt sich Apple auf das Kamera-Wett­rüs­ten ein?
Michael Keller
Die Form der Kamera (hier iPhone 11 Pro) bleibt offenbar auch im iPhone 13 erhalten
Bislang hat sich Apple nicht an der permanenten Steigerung der Megapixel in Smartphone-Kameras beteiligt. Das könnte sich mit dem iPhone 13 ändern.