Firefox 35 zum Download bereit – auch für Android

Firefox 35 unterstützt nun auch unter Android mehr Funktionen von HTML5
Firefox 35 unterstützt nun auch unter Android mehr Funktionen von HTML5(© 2014 Mozilla, CURVED Montage)

Neue Firefox Version steht zum Download bereit: Die Version 35 des vor allem in Deutschland weitverbreiteten Browsers von Mozilla ist nun offiziell verfügbar. Außer für Linux, Mac OS X und Windows ist Firefox 35 auch für das Betriebssystem Android erscheinen.

Firefox kann nun Eure Mobilfunk- oder WLAN-Verbindung nutzen, um den Standort des Gerätes zu bestimmen, berichtet ZDNet. Außerdem verfügt der Browser nun über das sogenannte Public Key Pinning, womit die Authentifizierung von verschlüsselten Verbindungen verbessert wird. Dadurch sollen Nutzer Seiten, die diese benutzen, mehr vertrauen können als zuvor.

Video-Chats mit Hello

Eine weitere Neuerung von Firefox 35 betrifft den Video-Chat-Dienst Hello. Dieser bietet nun eine Unterstützung für Chat-Räume und verknüpft Unterhaltungen mit einer eigenen URL. Somit könnt Ihr eine unterbrochene Konversation mit derselben URL fortsetzen, wenn der Chat zwischendurch unterbrochen wurde.

Mit dem Update auf Version 35 stopft Mozilla auch diverse Sicherheitslöcher und bietet nun eine verbesserte HTML5-Unterstützung, zum Beispiel für das CSS Font Loading API. Wenn Ihr Firefox unter Android nutzt, könnt Ihr künftig Eure Downloads über den Download-Manager des Betriebssystems verwalten. Mit einigen Geräten könnt Ihr außerdem ab sofort von einem Such-Widget aus nach oben wischen, um den Suchverlauf angezeigt zu bekommen.


Weitere Artikel zum Thema
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
Nokia 3, 5, 6 und 8 erhal­ten Android 8.0 Oreo noch in diesem Jahr
Guido Karsten
Das Nokia 8 sollte als eines der ersten Geräte ein Android Oreo-Update erhalten
Für Pixel- und Nexus-Geräte hat Google das Android Oreo-Update freigegeben, doch wie geht es weiter? Nokia-Besitzer müssen wohl nicht lange warten.
"Bisto": Google plant Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant
Lars Wertgen1
Der Google-Helfer könnte in Zukunft auch in Kopfhörer Einzug halten
Google entwickelt anscheinend eigene Kopfhörer. In der "Bisto" genannten Hardware soll der Google Assistant integriert sein.