Firefox für iOS: Browser endlich auch für das iPhone erhältlich

Mit Firefox kommt auch der Private Modus auf das iPhone
Mit Firefox kommt auch der Private Modus auf das iPhone(© CURVED)

Mozilla hat seinen beliebten Browser nun auch als App für iOS veröffentlicht: Firefox steht ab sofort im App Store zum kostenlosen Download bereit. Die Anwendung ist der Desktopversion des Browsers sehr ähnlich und bietet einen vergleichbaren Funktionsumfang.

Lange hatte sich das Entwickler-Team von Mozilla gesträubt, eine iOS-Version von Firefox herauszugeben. Der Grund dafür war laut Caschys Blog, dass Apple für Browser-Apps unter iOS die Nutzung der Safari-Engine voraussetzt. Die lange angekündigte Version von Firefox für iOS ist nun also erhältlich – und bietet beispielsweise auch die Möglichkeit, die App mit der Desktopversion zu synchronisieren. Auf diese Weise könnt Ihr unter anderem Eure Einstellungen und Lesezeichen importieren. Voraussetzung dafür ist ein Firefox-Konto, mit dem Ihr Euch auf dem iPhone oder iPad anmelden müsst.

Lese-Modus und Privatsphäre

Firefox für iOS bietet Euch zudem einen Lesemodus, der auf dem iPhone oder iPad Text von Webseiten in angemessener Weise darstellt. Für diesen Modus könnt Ihr auf Wunsch sogar die Schriftart und die Hintergrundfarbe ändern. Außerdem könnt Ihr Artikel speichern und sie beim nächsten Öffnen des Browsers direkt in diesem Modus weiterlesen.

Auch der Private Modus wurde in die Firefox-App für iOS integriert. Dort werden beispielsweise keine Cookies von Webseiten gespeichert; außerdem könnt Ihr mit einem Fingertipp die Chronik und Passwörter löschen. Voraussetzung für die Nutzung des Privaten Modus ist, dass Ihr auf dem iPhone oder iPad bereits iOS 9 installiert habt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone Xs und Co.: So viel Power steckt in der neuen Akkuhülle von Apple
Lars Wertgen
Das iPhone Xs wird durch das Smart Battery Case mit zusätzlicher Power versorgt
Offiziell sagt Apple bislang nicht, was in den den Schutzhüllen mit integriertem Akku steckt. Ein Nutzer des iPhone Xs verrät es.
Netflix, Spotify & Co: Digi­tale Abos teilen und sparen - darf man das? 
Arne Schätzle
Entspannt Netflix oder Spotify teilen  und Geld sparen - klappt das wirklich?
Viele Audio- und Video-Streamingdienste, aber auch Games, Apps und Bücher lassen sich mit mehreren Nutzern teilen - aber ist das auch immer erlaubt?
iPhone Xs Max soll schnel­ler sein als Galaxy S10 Plus
Sascha Adermann
Die A12-CPU im iPhone Xs Max scheint dem Snapdragon 855 im Galaxy S10 überlegen
Welches Flaggschiff ist schneller, das iPhone Xs Max oder das Galaxy S10 Plus mit Snapdragon 855? Ein Benchmark scheint dies zu beantworten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.