Firefox Marketplace: User sollen App Store pflegen

Mit Tipps von Nutzern will Firefox seinen Marketplace ansprechender gestalten.
Mit Tipps von Nutzern will Firefox seinen Marketplace ansprechender gestalten.(© 2014 Mozilla)

Das App-Portfolio des Mozilla-Betriebssystems ist den Betreibern zu unübersichtlich. Mit "Crowd Curation" will Firefox einen besseren Überblick über empfehlenswerte Anwendungen bieten. 

Ausgewählte Publikumslieblinge

Mit seinem eigenen mobilen Betriebssystem will Mozilla den Marktführern iOS und Android Konkurrenz machen. Im "Firefox Marketplace", dem App Store der Plattform, befinden sich aktuell 5.000 Anwendungen für Web und Mobile. Trotz der überschaubaren Menge sieht der Betreiber Nachholbedarf in der Aufbereitung - und sucht deshalb jetzt Hilfe bei seinen Nutzern.

"Crowd Curation" nennen die Manager des App-Marktplatzes ihre Initiative. Dabei sollen User des Betriebssystems die Auswahl der besten Apps pflegen. Die Homepage des Marketplaces wird derzeit von einem internen Team gewartet. Die von der Nutzerschaft kuratierte Auswahl soll ein eigenes Design erhalten.

Spielwiese für User

Die Einbindung in die App-Auswahl sieht Firefox als eine "Spielwiese" für seine User. Mit Bewertungen und Reviews sollen sich Early Adopters des Mozilla-Betriebssystems  untereinander austauschen. Mittels geografischer Anpassung will Firefox außerdem anzeigen, welche Applikationen in der unmittelbaren Umgebung beliebt sind.

Die Überarbeitung des Marktplatzes für das Firefox OS soll "sehr bald" ausgerollt werden. Der App Store ging vergangenes Jahr mit webbasierten Diensten online. Mittlerweile sind für die Plattform auch beliebte Apps wie Facebook und Twitter erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Bliz­zard will 2017 drei große Hearth­stone-Erwei­te­run­gen veröf­fent­li­chen
Guido Karsten
Hearthstone Straßen von Gadgetzan
Blizzard hat für seinen Strategie-Kartenspiel-Mix Hearthstone "Das Jahr des Mammuts" angekündigt. Drei große Erweiterungen sollen 2017 erscheinen.
Massig iPhone-Spei­cher frei­räu­men: So gewinnt Ihr Giga­by­tes in Windeseile
Marco Engelien19
Supergeil !14Das iPhone 6 Plus gibt es mit 16 Gigabyte Speicher.
Wer ein iPhone mit wenig Speicher besitzt, muss ständig mit dem Platz haushalten. Unter iOS 10 hilft ein Trick, wenn es mal richtig eng wird.
Spotify und Co: Die Toten Hosen sind jetzt bei den Stre­a­ming-Diens­ten
1
Supergeil !8Die Toten Hosen sind ab jetzt bei Spotify und Co. zu finden
Die Toten Hosen sind in der Streaming-Welt angekommen – und nicht nur "Zu Besuch": Ab sofort könnt Ihr die Punkrock-Band auf Spotify und Co. hören.