FitBit Charge 3: Auslieferung erfolgt in Kürze

Der FitBit Charge 3 gelangt bald in den Handel
Der FitBit Charge 3 gelangt bald in den Handel(© 2018 CURVED)

Auf der IFA 2018 konnten wir bereits einen ersten Blick auf den FitBit Charge 3 werfen. Nun steht die Veröffentlichung unmittelbar bevor: Der Verkauf startet am 7. Oktober 2018, wie der Hersteller in einer Pressemitteilung bekannt gegeben hat.

Ab diesem Datum könnt ihr den FitBit Charge 3 direkt über den Onlineshop des Unternehmens oder bei "großen Einzelhändlern" kaufen. Die Vorbestellung ist bereits seit einiger Zeit möglich. Wenn ihr diese Gelegenheit schon wahrgenommen habt, solltet ihr das Wearable ebenfalls um den 7. Oktober herum erhalten. Der Fitness-Tracker kostet 149,95 Euro. An Farbvarianten stehen euch "Schwarz/Aluminium-Graphitgrau" und "Blaugrau/Aluminium-Roségold" zur Auswahl.

NFC-Ausführung kommt später

Etwas später erscheint außerdem eine FitBit Charge 3 Special Edition, die dank NFC das Bezahlen über FitBit Pay ermöglicht. Sie kostet 169,95 Euro und erreicht ihre Käufer erst im November 2018. Das NFC-Modell könnt ihr in den Farbausführungen "Lavendel Gewebe/Aluminium-Roségold" und "Frostweiß Sport/Aluminium-Graphitgrau" ebenfalls bereits vorbestellen.

Dem Hersteller zufolge ist die Nachfrage nach dem FitBit Charge 3 groß. Das Wearable verzeichne in den ersten sechs Wochen mehr Vorbestellungen als die sehr erfolgreiche Smartwatch Fitbit Versa. Unter den Käufern sollen sich sowohl viele Neu- als auch Bestandskunden befinden.

Mehr als die Hälfte der Vorbesteller hätte zuvor bereits zwei oder mehr Geräte des Herstellers besessen. Besonders hervor hebt das Unternehmen den SpO2-Sensor im FitBit Charge 3, der den relativen Sauerstoffgehalt im Blut misst und bisher den Smartwatches Ionic und Versa vorbehalten war.

Weitere Artikel zum Thema
Fitbit Care: Mit Fitbit-Plus-App will auch Fitbit in den Gesund­heits­markt
Tina Klostermeier
Fitbit will sich künftig nicht mehr nur auf die fitnessaffine Zielgruppe fokussieren, sondern auch den Gesundheitsmarkt erobern.
Mit Fitbit Care und der App Fitbit Plus kündigt Fitbit einen Gesundheits-Service für Trainer, Krankenkassen und Arbeitgeber an.
Fitbit Charge 3 im Test: Der Fitness­tra­cker mit langem Atem
Tina Klostermeier3
UPDATEHer damit !79Der Fitbit Charge 3 ist schwimmtauglich und will mit einem starkem Akku sowie geballte Fitnessfunktionen überzeugen. Unser Test verrät, ob das gelingt:
8.5
Wasserdicht und mehr: Der Fitbit Charge 3 kommt mit spannenden Fitnessfunktionen, ist schwimmtauglich und beweist einen langen Atem.
Fitbit Charge 3: Smar­ter, lang­le­bi­ger Fitness­tra­cker mit Touch-Display
Tina Klostermeier1
Fitbits Neuauflage des beliebten Fitnesstrackers, das Charge 3, zählt auch eure Bahnen im Wasser.
Nun ist es offiziell: Fitbit bringt seinen beliebten Fitnesstracker in einer Neuauflage auf den Markt: Das kann der Fitbit Charge 3 mit Touch-Display.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.