Fitbit Charge 3: So soll der Fitnesstracker aussehen

Her damit !7
Fitbit Charge 2 hat noch einen Button an der Seite
Fitbit Charge 2 hat noch einen Button an der Seite(© 2016 CURVED)

Es ist schon eine Weile her, seit der Fitbit Charge 2 im Jahr 2016 veröffentlicht wurde. Schon bald könnte mit dem Fitbit Charge 3 ein Nachfolger erscheinen. Wie dieser aussieht, sollen nun Bilder zeigen, die ihr im Tweet am Ende des Artikels findet.

Offenbar unterscheidet sich der Fitbit Charge 3 nur geringfügig von seinem Vorgänger. Die rechteckige Display-Form behält der Hersteller wohl bei, wie die Aufnahmen zeigen, die laut Android Authority von der niederländischen Webseite Nieuwe Mobiel stammen. Während auf der linken Seite der Charge 2 aber noch ein Button vorhanden ist, soll der Nachfolger auf diese Taste verzichten.

Touch-Fläche statt Taste?

Allerdings hat Fitbit den Button wohl nicht restlos gestrichen. Auf dem Bild ist eine Art Einkerbung zu erkennen. Es ist demnach möglich, dass anstelle einer physischen Taste ein kapazitiver Touch-Button zum Einsatz kommt. Eine solche Änderung ist nicht ungewöhnlich: Apple hat zum Beispiel schon 2016 mit dem iPhone 7 den physischen Homebutton seiner iPhone-Reihe gegen eine Touch-Fläche ersetzt.

Zudem kommen auch andere Fitbit-Wearables wie der Fitbit Alta HR ohne einen Button aus. Bei diesem Modell navigiert ihr euch durch die verschiedenen Anzeigen, indem ihr einfach kurz auf das Display tippt. Weitere Informationen über den Fitbit Charge 3 gibt es wohl noch nicht. Da der Vorgänger im September 2016 vorgestellt wurde, könnte der Nachfolger nun – zwei Jahre später – im gleichen Monat enthüllt werden. Womöglich kündigt der Hersteller schon bald einen Termin für die Präsentation an.

Weitere Artikel zum Thema
Geschen­ki­deen: Tech­nik für unter 200 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Jan Johannsen
Die Qual der Wahl hat man bei einem Geschenke-Budget von bis zu 200 Euro.
Wenn es zu Weihnachten ein etwas größeres Geschenk sein soll, dann hätten wir einige Ideen, wie man 200 Euro sinnvoll für Technik ausgeben kann.
Darum haben Fitbit-Weara­bles mit eini­gen neuen Smart­pho­nes Probleme
Tina Klostermeier
Fitbit-Wearables sind oft nicht mit chinesischen Smartphones komatibel – wir erklären euch, was ihr tun könnt.
Fitbit-Tracker sind gefragt, ebenso wie Smartphones aus China. Warum Endgerät und Wearable trotzdem nicht immer kompatibel sind und was ihr tun könnt:
FitBit Charge 3: Auslie­fe­rung erfolgt in Kürze
Francis Lido
Der FitBit Charge 3 gelangt bald in den Handel
Der Verkaufsstart des FitBit Charge 3 beginnt bald. Das NFC-Modell lässt allerdings noch etwas länger auf sich warten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.