Fitbit Ionic gibt es bald in der Adidas-Edition

Die Fitbit Ionic Adidas Edition bringt die spezielle Adidas Train App mit
Die Fitbit Ionic Adidas Edition bringt die spezielle Adidas Train App mit(© 2018 Fitbit)

Im Oktober haben wir die Fitbit Ionic getestet, nun folgt mit der Adidas-Edition eine Sonderedition. Wie beispielsweise auch das Nike+-Modell der Apple Watch Series 3 bietet die spezielle Ausgabe der Fitbit-Smartwatch einige Extras, die über ein besonderes Design hinweggehen.

Ihr erkennt die Fitbit Ionic Adidas Edition zunächst am zweifarbigen Signature Sportband in Blau und Grau, welches das Aluminiumgehäuse in Silver Gray am Arm hält. Außerdem bringt die Smartwatch ein spezielles Zifferblatt mit, das ihr auch auf dem Bild über diesem Artikel sehen könnt. Das echte Highlight aus sportlicher Sicht ist aber wohl die Train App von Adidas, die Fitbit auf dem Wearable vorinstalliert.

Effektives Lauftraining

Die spezielle Trainingsanwendung bietet euch sechs laufspezifische Workouts und wurde Adidas zufolge von langjährigen Experten im Bereich des Bewegungstrainings entwickelt. Das Training mit der App soll besonders effektiv sein und eine korrekte Ausübung der Bewegungsabläufe sicherstellen. Enthalten sind beispielsweise Übungen zum Aufwärmen als auch zur Steigerung der Elastizität, zum Kraftaufbau und auch zur Optimierung des Stoffwechsels.

Wie schon die erhältliche Fitbit Ionic bietet auch die Adidas-Edition GPS, die Möglichkeit zur Wiedergabe lokal gespeicherter Musiktitel sowie Funktionen wie eine Schlafüberwachung. Nutzer können außerdem zusätzliche Apps und Zifferblätter aus der Fitbit App Gallery installieren. Die Fitbit Ionic Adidas Edition soll am 19. März 2018 für 349,95 Euro in den Handel kommen. Vorher ist sie bereits über die Webseite des Herstellers und ausgewählte Händler vorbestellbar.

Weitere Artikel zum Thema
Fitbit Versa: Update bringt Zyklus-Tracking auf die Smart­watch
Lars Wertgen
Fitbit Versa
Die Fitbit Versa bekommt nachträglich ihr groß angekündigtes Feature: Female Health Tracking.
Fitbit Versa und Ionic erhal­ten Schnel­lant­wor­ten per Soft­ware-Update
Jan Johannsen
Bei den "Quick Replies" von Fitbit kann man die Vorgaben übernehmen oder eigene festlegen.
Mit der Fitbit Versa und Fitbit Ionic könnt ihr ab sofort mit Quick Replies direkt vom Handgelenk auf Nachrichten Antworten.
Fitbits Ionic wird smar­ter: Apps wie Deezer halten Einzug auf der Sport­uhr
Tina Klostermeier
Die Fitbit Ionic wird dank diverser Drittanbieter-Apps smarter.
Fitbit erweitert den App Store für die Sportwatch Ionic mit über 100 Watchfaces und diversen Drittanbieter-Apps, darunter auch ein Musikdienst.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.