FitBit Surge: Fitness-"Superwatch" geleakt

Her damit !15
Smartwatch und Fitness-Tracker in einem: die FitBit Surge
Smartwatch und Fitness-Tracker in einem: die FitBit Surge(© 2014 The Verge)

Produktoffensive von FitBit: Wie The Verge einem ihm zugespielten Werbeprospekt entnimmt, plant FitBit neben neuen Fitness-Armbändern auch eine eigene Smartwatch namens FitBit Surge. Diese soll typische Smartwatch-Funktionen mit einem umfangreichen Fitness-Tracking kombinieren.

FitBits Fitness-Smartwatch Surge verfügt laut den durchgesickerten Werbematerialien unter anderem über einen GPS-Sensor und ermöglicht eine kontinuierliche Überwachung der Herzfrequenz. Das Unternehmen will die auf seinem Fitness-Wearable-Portfolio basierende Uhr als "Fitness Superwatch" vermarkten. Neben genanntem GPS- und Herzfrequenz-Sensor bietet sie die FitBit-typischen Funktionen wie eine Aufzeichnung der zurückgelegten Schritte sowie die Überwachung der Schlafqualität.

FitBit Surge: Alltagstauglicher Alleskönner

Die Surge gerät für eine Smartwatch zwar überdurchschnittlich groß, soll sich aber dennoch für das durchgehende Tragen eignen. Ihre aufgezeichneten Daten könnt Ihr zudem mit der FitBit-App auf dem Smartphone synchronisieren. Wie eine herkömmliche Smartwatch kann sie auch Anruf- und SMS-Benachrichtigungen anzeigen und die Musikwiedergabe auf dem Smartphone kontrollieren. Der Preis für die FitBit Surge liegt bei rund 250 Dollar. Eine Release-Termin ist noch unklar, ebenso wenig ob die Fitness-Smartwatch auch in Deutschland erscheint.

Neben der Surge plant FitBit zudem die Veröffentlichung von zwei neuen Fitness-Armbändern. Beim Fitness-Tracker Charge soll es sich um eine überarbeitete Neuauflage des Armbandes FitBit Force handeln, das in diesem Jahr Zeit vom Markt genommen wurde, da es bei einigen Kunden zu Hautirritationen geführt hat. Ergänzend dazu ist das Charge HR Fitness-Armband geplant, das über zusätzliche Funktionen wie das Herzfrequenz-Überwachungssystem PurePulse verfügen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps über­setzt Euch nun Bewer­tun­gen von Restau­rants und Co.
Google Maps kann lokale Rezensionen automatisch übersetzen
Google Maps hat ein neues, praktisches Feature bekommen: Lokale Bewertungen werden nun automatisch übersetzt.
Galaxy S8 und S8 Plus: Kabel­lo­ses Laden soll mitun­ter Probleme berei­ten
Guido Karsten
Peinlich !5Galaxy S8 Wireless QI Charging YouTube John M Kuchta
Das Galaxy S8 lässt sich offenbar nicht mit allen QI-kompatiblen Docks kabellos aufladen. Womöglich steckt ein Software-Problem dahinter.
Android Wear 2.0 auf dem iPhone: Endlich eine Alter­na­tive zur Apple Watch?
Marco Engelien
Über die "Android Wear"-App auf dem iPhone verwaltet Ihr die Smwartwatch.
Android-Wear-Uhren funktionierten mit dem iPhone nur eingeschränkt. Ändert sich das mit Android Wear 2.0? Das haben wir ausprobiert.