Fitbit Versa und Ionic erhalten Schnellantworten per Software-Update

Bei den "Quick Replies" von Fitbit kann man die Vorgaben übernehmen oder eigene festlegen.
Bei den "Quick Replies" von Fitbit kann man die Vorgaben übernehmen oder eigene festlegen.(© 2018 CURVED)

Mit der Fitbit Versa und Fitbit Ionic könnt ihr ab sofort mit "Quick Replies" direkt vom Handgelenk auf Nachrichten Antworten. Damit die Schnellantworten zur Auswahl stehen, müsst ihr ein Update auf den Wearables installieren.

Mit Fitbit OS hat der Wearable-Hersteller sein eigenes Betriebssystem für die Versa und die Ionic. Das Update auf Fitbit OS 2.1 installiert ihr über die App. Dafür sollten sich die Geräte idealerweise in einem ihnen bekannten WLAN befinden, damit sie sich die nötigen Daten direkt selber herunterladen können – und nicht den Umweg über das Smartphone nehmen müssen.

Fünf schnelle Antworten

Zusätzlich ist ein Update der Fitbit-App nötig. Nach den zwei Software-Aktualisierungen findet ihr in der Fitbit-App nach einem Klick rechts oben auf das verbundene Wearable unter "Mitteilungen" die "Quick Replies". Fünf Antwortmöglichkeiten sind vorgegebenen: "Ja", Nein", "Klingt gut!", "Kann jetzt nicht reden, melde mich später" und "Wie gehts?"

Für jede mit der Versa oder Ionic verbundene App kann man verschiedene Antworten definieren.(© 2018 CURVED)

Ihr könnt diese durch eigene Antworten ersetzen. Mehr als fünf sind aber auch dann nicht möglich. Man kann allerdings für jede verbundene App fünf verschiedene Antworten festlegen – etwa wenn man unter Gmail förmlicher als bei WhatsApp kommuniziert.

Fitbit verteilt das Update auf Fitbit OS 2.1 nicht auf einen Schlag sondern nach und nach auf die Geräte. Falls ihr es noch nicht angezeigt bekommt, hilft vorerst nur Geduld und etwas Wartezeit.


Weitere Artikel zum Thema
Fitbit Sense: Dieses Apple-Watch-Feature erwar­tet euch noch 2020
Michael Keller
Zum Release bietet die Fitbit Sense das EKG-Feature noch nicht
Fitbit Sense ist eine neue Smartwatch des Unternehmens, das für Fitness-Gadgets und -Apps bekannt ist. Noch 2020 soll ein besonderes Feature kommen.
So sieht die Fitbit Versa 3 aus: Keep it simple
Michael Keller
Gab’s schon10Der Nachfolger der Fitbit Versa 2 (Bild) hat offenbar ein ähnliches Design
Sehen wir hier einen Schwung neuer Wearables? Im Internet machen Bilder die Runde, auf denen unter anderem die Fitbit Versa 3 zu sehen sein soll.
FitBit Charge 4: Offi­zi­elle Bilder, Video, Preis und Featu­res gele­akt
Francis Lido
Gab’s schon26Der Fitbit Charge soll aussehen wie sein Vorgänger (Bild)
Das Geheimnis um den Fitbit Charge 4 scheint gelüftet: Offizielles Bildmaterial, der Preis und die komplette Ausstattung sind geleakt.