Flach & eckig: LG G Watch mit Android Wear abgelichtet

Her damit !15
Erstmals gibt es ein Bild, auf dem die LG G Watch vollständig zu sehen ist
Erstmals gibt es ein Bild, auf dem die LG G Watch vollständig zu sehen ist(© 2014 twitter/LGUK)

Das erste Bild der Smartwatch von LG ist hier: Dass die Moto 360 mehr Aufmerksamkeit erhalten hat, lag in erster Linie an den spärlichen Informationen und Bildern, die bisher zu der LG G Watch vorlagen. Das nun erschienene Bild zeigt die vollständige Uhr mit dem Betriebssystem Android Wear.

In Bezug auf das Design war die Vorsicht von LG offenbar berechtigt: Das flache aber auch recht eckige Display wirkt ungelenk und im Gegensatz zu dem runden Display der Moto 360 wenig edel. Letztendlich werden der Preis und die Ausstattung der Uhr darüber entscheiden, ob sie von den Nutzern angenommen wird oder nicht.

Wenig Details zu den Funktionen

Bisher ist wenig über die LG G Watch bekannt, die schon innerhalb der nächsten drei Monate erscheinen soll. Offenbar soll es eine Sprachsteuerung geben: Per Hotword "Ok Google" können demnach Nutzer die Eingabe initiieren – anschließend lassen sich dann per Spracheingabe weitere Befehle aufrufen. Auch soll die Smartwatch zu den meisten Android-Smartphones kompatibel sein, berichtet das Portal mobiFlip.

Erst in der vergangenen Woche wurde das Betriebssystem Android Wear von Google offiziell vorgestellt. Im Bereich der Wearables kommt die Android-Version scheinbar gut an: Außer Motorola und LG haben schon andere Hersteller angekündigt, dass sie das Betriebssystem einsetzen werden. Ebenso plane Google auf lange Sicht neben Smartwatches noch andere Wearables mit Android Wear vorzustellen.


Weitere Artikel zum Thema
LG Watch Sport und LG Watch Style im Test: das Hands-on [mit Video]
Jan Johannsen
Die LG Watch Sport
Die LG Watch Sport und LG Watch Style hat LG mit Android Wear 2.0 entwickelt. Wir werfen einen ersten Blick auf die selbstständigen Smartwatches.
Samsung Galaxy A5 (2016) erhält Sicher­heits­up­date für Februar
Auf dem Galaxy A5 (2016) läuft immer noch Android 6.0 Marshmallow
Mehr Sicherheit mit dem Galaxy A5 (2016): Kurz vor Monatsende rollt das Sicherheitsupdate für Februar aus – leider ohne Android Nougat im Gepäck.
Alexa im Ohr: Moto­rola VerveO­nes Music Edition machen's möglich
Marco Engelien1
Die VerveOnes Music Edition
Die Künstliche Intelligenz Alexa steckt mittlerweile in vielen Geräten. Mit den VerveOnes von Motorola habt Ihr Amazons Assistenten direkt im Ohr.