"Flappy Bird": Entwickler verdient 50.000 Dollar am Tag

Unfassbar !14
Weltweiter Erfolg und Geldsegen: Flappy Bird
Weltweiter Erfolg und Geldsegen: Flappy Bird(© 2014 CC: Flickr/epSos.de)

Wie mit relativ wenig Aufwand ein hoher Ertrag erwirtschaftet werden kann, zeigt derzeit der vietnamesische Entwickler Dong Nguyen mit seiner App "Flappy Bird": Bis zu 50.000 US-Dollar soll ihm das Handy-Spiel pro Tag einbringen, wie er dem Portal The Verge in einem Interview verriet. Dabei hatte Nguyen "Flappy Bird" in wenigen Tagen nach der Arbeit programmiert.

50 Millionen Downloads – und ein simples Erfolgsrezept

Schon nach wenigen Wochen ist "Flappy Bird" 50 Millionen Mal heruntergeladen worden. Die Einnahmen der Gratis-App werden dabei allein durch Werbung innerhalb des Games generiert – offensichtlich eine Goldgrube für den Entwickler Nguyen. Das Spiel beruht auf einem einfachen Konzept: Der Spielspaß entsteht durch die hohe Schwierigkeit, die mit einem relativ simplen 8-Bit-Look kombiniert wurde – eine Mischung, die Games-Nostalgiker an Arcade-Klassiker wie Donkey Kong erinnern mag.

Die Spieler müssen in dem Side-Scroll-Game durch Antippen dafür sorgen, dass der Vogel nicht abstürzt und Hindernissen ausweicht – ein schwieriges Unterfangen, das zugleich frustriert und fesselt. Probiert es aus: Flappy Bird ist im App Store für iOS oder im Google Play Store kostenlos erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus im Test: das Hands-on
Marco Engelien
Samsungs neue S-Klasse macht einen starken ersten Eindruck.
Jetzt gilt's. Das Samsung Galaxy S8 und das Galaxy S8 Plus als neue Eliteklasse überzeugen. Ob das klappt, verrät unser Hands-on.
Gear VR, DeX und Co: Das ist Samsungs Zube­hör für das Galaxy S8
Samsung bietet reichlich Zubehör für das neue Galaxy-Flaggschiff an.
Das Galaxy S8 bekommt reichlich Zubehör: unter anderem ein Update der Gear VR und die DeX Station, die aus dem Smartphone einen PC macht.
Samsung DeX verwan­delt das Galaxy S8 in einen PC-Ersatz
1
Das Bindeglied zwischen Smartphone und Monitor: Samsung "Docking Experience", kurz DeX.
Um das Galaxy S8 stärker als Arbeitsgerät zu etablieren, hat Samsung die DeX Station präsentiert. Das Modul verwandelt das Smartphone in einen PC.