Flickr: Update bringt endlich eine optimierte iPad-App

Flickr nutzt den Platz auf dem iPad-Display
Flickr nutzt den Platz auf dem iPad-Display(© 2014 Yahoo!)

Na also, es geht doch: Pünktlich zum iPad Air 2 kommt die beliebte Foto-Plattform Flickr endlich eine optimierte iOS-App für Apples Tablets. In der neuen Version 3.2 nutzt die Anwendung endlich den zusätzlichen Platz auf dem Display sinnvoll aus.

Im Gegensatz zur Vorgänger-Version, die kaum mehr war als die iPhone-Variante auf einem größeren Display, bewegt Ihr Euch in der iPad-App von Flickr mit deutlich mehr Übersicht durch die Foto-Archive. Der zusätzlich gewonnene Spielraum des Tablets-Formats wird endlich sinnvoll genutzt, beispielsweise um zwei Posts nebeneinander anzuzeigen. Flickr steht als Universal-App weiterhin kostenlos im App Store zum Download bereit, setzt in der aktuellen Version allerdings iOS 8 voraus. Denn zu den Neuerungen des Updates gehört neben der optimierten iPad-Version auch die Integration der praktischen Share-Extensions – und die gilt natürlich auch für iPhone 6 und Co.

iPad Air 2, das Fotografie-Tablet

Das Update für Flickr kommt tatsächlich zu einem günstigen Zeitpunkt: Mit dem iPad Air 2 positioniert Apple sein neues Top-Tablet deutlich als Tool für Hobbyfotografen. Das Gerät bringt verbesserte Kameras mit und Apple nahm sich auf der Oktober-Keynote einige Zeit, die Fotografie-Tauglichkeit des iPad Air 2 zu präsentieren.

Doch auch iPad mini 3 und die Vorgänger der Tablet-Reihe sind eigentlich längst wie prädestiniert für eine Flickr-App, bietet sich ein Tablet durch das größere Display doch viel eher zum Browsen durch eine Foto-Plattform an als ein iPhone. Nicht umsonst musste sich Yahoo! seit seiner Übernahme von Flickr wiederholt eine gewisse Nachlässigkeit bezüglich des Dienstes unterstellen lassen.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Netflix: 5. Staf­fel von "House of Cards" star­tet im Mai – Trai­ler ist da
Christoph Groth3
House of Cards Staffel 5
Frank Underwood kehrt im Mai 2017 zurück: Wann genau, verrät ein kurzer Trailer zur fünften Staffel der Netflix-Serie "House of Cards".