Flippypad ist das erste Gamepad für Project Ara

Supergeil !15
Flippypad: Das erste Gamepad für Project Ara ist bisher nur ein Entwurf.
Flippypad: Das erste Gamepad für Project Ara ist bisher nur ein Entwurf.(© 2014 The Aether Technician)

Mit Project Ara sollt Ihr Euch ab 2015 selber ein Handy zusammenstellen können. Dass dabei der Spaß nicht auf der Strecke bleiben muss, zeigt Flippypad -  das erste Konzept für ein Gamepad mit Googles Smartphone-Baukasten.

Die Regeln für den 100.000-Dollar-Wettbewerb von Project Ara sollen zwar erst Mitte Mai bekanntgegeben werden. Aber das hat den Designer Samuel Herb nicht davon abgehalten, mit dem Flippypad seinen ersten Beitrag schon vorab zu veröffentlichen.

Das Designkonzept enthält alle Elemente eines klassischen Gamepads: zwei Schultertasten, ein D-Pad (Steuerkreuz) und zwei flache Joysticks (ähnlich dem des Nintendo 3DS) sowie die A-, B-, X- und Y-Tasten. Damit sollten sich fast alle Spiele bequem steuern lassen. Das Gehäuse wäre zudem groß genug für einen eigenen Akku, sodass die energiehungrigen Spiele die Batterie des Smartphones weniger schnell leeren würden.

Das Flippypad verdeutlicht die Vorteile von Project Ara: Zum Spielen benötigt Ihr kein zweites Gerät und müsst bei Eurem Smartphone auch keine Kompromisse eingehen. Wollt Ihr Spielen, entfernt Ihr einfach ein dafür nicht benötigtes Modul - wie etwa die Kamera - und steckt stattdessen das Gamepad an das Smartphone-Gerüst an. Ist Euer Platz unterwegs dagegen knapp bemessen, lasst Ihr das Spiele-Zubehör einfach zu Hause und tragt nur ein flaches Mobiltelefon mit Euch herum.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Status: Auch WhatsApp kann jetzt Stories
Marco Engelien1
Weg damit !41WhatsApp Status erinnert an Snapchat Stories.
Die nächste Facebook-Tochter bedient sich bei Snapchat. Nach Instagram führt nun auch WhatsApp eine Stories-Funktion ein. Der Name: WhatsApp Status.
Micro­soft HoloLens v3 für den Heim­ge­brauch soll 2019 erschei­nen
Die Microsoft HoloLens könnte 2019 ein schlankeres Design besitzen
Eine neue HoloLens soll frühestens 2019 erscheinen: Microsoft soll direkt an der dritten Variante arbeiten – und das zweite Modell überspringen.
Android 8.0 Oreo? Android-Chef teasert Namen an
Michael Keller5
Nexus 5X und Nexus 6P werden Android 8.0 erhalten – ob als "Oreo" oder nicht
Android-Chef Hiroshi Lockheimer hat ein GIF veröffentlicht, das auf den Namen für Android 8.0 hindeutet: Demnach könnte die Version Oreo heißen.