"Fortnite" auf der Nintendo Switch offenbar großer Erfolg

"Fortnite" erobert die Nintendo Switch im Sturm
"Fortnite" erobert die Nintendo Switch im Sturm(© 2018 Epic Games)

Millionen Downloads von "Fortnite" in kürzester Zeit: Obwohl Epic Games im Rahmen der E3 eher überraschend angekündigt hat, seinen erfolgreichen Titel auch auf die Nintendo Switch zu bringen, sprechen die Zahlen eine deutliche Sprache – das Spiel ist auch auf der Hybrid-Konsole ein Hit.

In weniger als 24 Stunden nach dem Start von "Fortnite" für die Nintendo Switch wurde das Spiel bereits über zwei Millionen Mal aus Nintendos eShop heruntergeladen, berichtet Polygon unter Berufung auf Reggie Fils-Aime, Präsident von Nintendo in den USA. Laut Fils-Aime spreche das für die Kraft des Franchise, das Engagement der Spieler und die Resonanz darauf, das Spiel überall und jederzeit spielen zu können.

Zu viel Action auf kleinem Raum?

Gerade der letztgenannte Punkt muss sich aber erst noch als wirklicher Vorteil erweisen: Wie Boris von Curved bereits festgestellt hat, kann das hektische Treiben auf dem kleinen Display der Nintendo Switch schnell unübersichtlich werden. Demntsprechend empfiehlt er, das Spiel lieber im TV- als im Handheld-Modus der Switch zu spielen.

Gleichzeitig entfachte der Start von "Fortnite" für die Nintendo Switch eine Debatte neu: Denn offenbar blockiert Sony wie schon zuvor die Möglichkeit, das Spiel auf der PlayStation 4 und einer anderen Konsole genießen zu können. Die Switch-Version von "Fortnite" unterstützt derzeit nur Crossplay mit PC, Mac, der Xbox One und iOS-Geräten. Bald sollen zudem auch Android-Smartphones und -Tablets hinzukommen.

Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Mit diesem Gadget spielt ihr Arcade-Klas­si­ker verti­kal
Lars Wertgen
"Zelda: Breath of the Wild" profitiert nicht von einem vertikalen Anzeigemodus
Für die Nintendo Switch gibt es klassische Spiele im Hochkant-Format. Die Konsole hat aber keinen passenden Anzeige-Modus. Das soll ein Gadget ändern.
Nintendo und Micro­soft sticheln gemein­sam gegen PlaySta­tion 4
Francis Lido
Nicht zwischen allen Konsolen ist Crossplay möglich
Ein neuer Nintendo-Spot wirbt für Crossplay zwischen Switch und Xbox – offenbar eine Anspielung auf die Kritik an der PlayStation 4.
"Fort­nite": Switch- und Play­sta­tion-Spie­ler dürfen nicht zusam­men zocken
Francis Lido
Sony lässt keine "Fortnite"-Partien zwischen PS4- und Switch-Besitzern zu
Ab sofort könnt ihr "Fortnite" auch auf der Nintendo Switch spielen. Crossplay ist ebenfalls möglich – aber nicht mit PS4-Besitzern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.