"Fortnite": Die Spielwiese kehrt zurück

Auf der Spielwiese könnt ihr nach dem virtuellen Tod einfach weiterspielen
Auf der Spielwiese könnt ihr nach dem virtuellen Tod einfach weiterspielen(© 2017 Epic Games)

Die Spielwiese ist bald zurück in "Fortnite": Der Sorglos-Modus, in dem ihr ohne Ressourcenbegrenzung bauen könnt und nach dem Ableben wiederaufersteht, erfreut sich großer Beliebtheit – und bietet ab dem 25. Juli 2018 neue Features.

Die ursprüngliche Einführung der “Fortnite”-Spielwiese zog so viele Gamer an, dass die Server nach kurzer Zeit zusammenbrachen. Doch Entwickler Epic Games hat das Matchmaking inzwischen optimiert und schickt den beliebten Modus mit dem Update auf Version 5.10 demnächst in eine neue Runde. Der “Playground”, wie die Spielwiese in der englischen Version des Battle-Royale-Titels heißt, bekommt sogar einige neue Features. Dazu gehören zusätzliche Teamauswahl-Optionen, der Allradkarren, der im Battle-Royale-Modus seit Season 5 zur Verfügung steht – und “eine Menge mehr Loot”, wie die Entwickler bei Twitter versprechen.

Wie lange bleibt die Spielwiese diesmal?

Noch nicht verkündet hat Epic Games bisher, wie lange die Spielwiese in “Fortnite” dieses Mal geöffnet bleibt. Langfristig soll sie offenbar dauerhaft sein, bisher war sie jedoch immer nur phasenweise zugänglich. Möglicherweise wollen die Entwickler das Spielerlebnis im Sandbox-Modus noch weiter beobachten, analysieren und verfeinern – wie sieauch den beliebten Battle-Royale-Modus kontinuierlich beobachten und gegebenenfalls anpassen: Um das Gameplay ausgewogener zu gestalten, hat Epic Games zuletzt etwa eine zu starke Waffe gegen eine etwas schwächere ersetzt.

Der Siegeszug von “Fortnite” nimmt derweil kein Ende. Nach wie vor ist der Comic-Shooter ein Massenphänomen und zieht Millionen von Spielern an. Die Community dürfte sich noch mal deutlich vergrößern, sobald die Android-Version erscheint. Leider bietet das Spiel kein Tutorial für Neulinge. Deswegen haben wir einen Einsteiger-Guide verfasst, der euch die wichtigsten Überlebenstipps an die Hand gibt.


Weitere Artikel zum Thema
PSN Sale im März: Diese PS4-Games sind nur noch wenige Tage güns­ti­ger
Guido Karsten
Passend zur Corona-Krise gibt es im März 2020 noch massenhaft günstige PS4-Spiele
PS4-Gamer aufgepasst: Corona hält die Welt in Atem, aber Sony will helfen. Dank Mega-März-Sale gibt es im PSN noch einige Tage PS4-Spiele billiger.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Ausge­rech­net jetzt: Nintendo Switch Online ist down
Guido Karsten
UPDATEDer Online-Service der Nintendo Switch ist am 17. März 2020 zu weiten Teilen nicht erreichbar
Nintendo Switch Online hat am 17. März 2020 technische Probleme. Der Online-Dienst der Konsole ist für viele Spieler nicht erreichbar.