"Fortnite": Epic Games führt Schatzkarten ein

Schatzkarten in "Fortnite": Das "X" markiert die Fundstelle der Beute
Schatzkarten in "Fortnite": Das "X" markiert die Fundstelle der Beute(© 2019 Epic Games)

Kurz nach dem Beginn von Season 8 hat Epic Games ein neues Update für "Fortnite" veröffentlicht. Dieses bringt eine interessante Neuerung mit: Ab Version V.8.01 könnt ihr auf Schatzjagd gehen und vergrabene Ausrüstung bergen.

Dazu folgt ihr den Markierungen auf den neuen Schatzkarten, die ihr in "Fortnite" neuerdings finden könnt. Sobald ihr die darauf angegebene Stelle erreicht habt, zückt ihr die Spitzhacke und grabt den im Boden verborgenen Schatz aus. Lohnenswert ist das deshalb, weil die Truhen legendäre Beute ("Loot") enthalten.

Neue Gauntlet-Turniere

Allzu oft werdet ihr aber nicht Gelegenheit haben, einen Schatz zu bergen. Denn auch die "Fortnite"-Schatzkarten an sich sind legendär – und damit enorm selten. Ihr könnt sie wohl auf dem Boden als auch in Truhen finden. Außerdem lässt sich immer nur eine Schatzkarte mitführen.

In Zukunft werden euch außerdem Infanteriegewehre und Handgranaten etwas seltener begegnen. Und noch eine Änderung steht in dem Battle-Royale-Titel an: Die erst vor Kurzem eingeführten Flaschenraketen entfernt Epic Games mit dem Update aus "Fortnite".

Testweise haben die Entwickler die Turnierarten "Gauntlet-Solo" und "Gauntlet-Duo" eingeführt. Dabei handelt es sich um sehr lange Events, die sich über mehrere Tage bis zum 9. März 2019 erstrecken: Ihr spielt so viele Partien wie möglich und versucht so, in der Event-Rangliste aufzusteigen. Die besten fünf Prozent der Teilnehmer qualifizieren sich für das Gauntlet-Finale (jeweils Solo und Duo). Dieses dauert drei Stunden und es gilt ein Limit von zehn Partien. Die besten 3000 Spieler rücken anschließend in die nächste Runde vor.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 4 und Xbox One: Kommt eine gemein­same Stre­a­ming-Platt­form?
Christoph Lübben
PlayStation 4 oder Xbox One? Bald könnte diese Frage weniger Gewicht haben
Sony und Microsoft sind nun ein Team: Erwartet uns eine Spiele-Streaming-Plattform für PlayStation 4 und Xbox? Denkbar wäre es zumindest.
Games-Nach­schub: PlaySta­tion 5 schickt die PS4 noch lange nicht in Rente
Francis Lido
Die PS4 soll der PlayStation 5 helfen
Die PS4 spielt weiterhin eine wichtige Rolle für Sony. Unter anderem soll sie der PlayStation 5 zu einem erfolgreichen Start verhelfen.
Nintendo Switch Game-Coupons: 100 Euro zahlen – und trotz­dem sparen?
Francis Lido
Super Mario Odyssey
Mit den Nintendo Switch Game-Coupons sollt ihr beim Spielekauf sparen können. Das stimmt – doch ihr müsst einige Dinge beachten.