"Fortnite": Großes Update bringt neuen Spielmodus, Waffen und Co.

"Fortnite" erhält durch regelmäßige Updates neue Inhalte – und bleibt dadurch spannend
"Fortnite" erhält durch regelmäßige Updates neue Inhalte – und bleibt dadurch spannend(© 2017 Epic Games)

Für "Fortnite" steht das nächste große Update an. Dieses bringt euch, wie bereits erwartet, nicht nur einen weiteren Modus mit. Die Entwickler führen Neuerungen in den "Rette die Welt"-Modus ein. Zudem behebt die Aktualisierung viele Fehler – was auch für die Mobile-Version des Battle-Royale-Titels gilt.

Das Update auf Version 5.4 ist da bringt für "Fortnite" das Event "Hoher Einsatz" (High Stakes) mit. Für kurze Zeit könnt ihr deshalb den Modus "Die Flucht" im Battle Royale spielen. Darin müsst ihr mit einem Team Tresore knacken und anschließend mit der Beute entkommen. Damit ihr schnell von Ort zu Ort gelangt, steht euch als Waffe der sogenannte "Greifer" zur Verfügung, der einen Pümpel mit Seil abfeuert. Insgesamt funktioniert das Ganze ähnlich wie Batmans Greifhaken: Ihr schießt auf ein Gebäude und werdet dann in hoher Geschwindigkeit herangezogen.

Keine Verbesserung beim Zielen

Wenn ihr ab und zu in "Fortnite" den Modus "Rette die Welt" spielt, dürft ihr euch als Herausforderung auf Gegner freuen, die viel aushalten und euch mit einem Stoß einige Meter durch die Gegend schleudern können. Zudem steht euch künftig "Ernterin Fiona" zur Verfügung, die etwa Rauchbomben im Kampf verwendet. Außerdem nimmt das Update mehrere Waffen-Anpassungen für den Battle-Royale-Modus vor. So dürftet ihr mit dem Salvensturmgewehr künftig etwas genauer schießen können. Drüber hinaus ist die Chance wesentlich höher, dass ihr einen epischen Raketenwerfer findet.

Für die Mobile-Version von "Fortnite" gibt es ebenso Neuerungen: So wird das Spiel nun von weiteren Android-Smartphones unterstützt. Optimierungen sollen zudem dafür sorgen, dass der Titel auch mit wenig Arbeitsspeicher flüssiger läuft. Für Spieler auf der Konsole gibt es hingegen wohl schlechte Nachrichten: Unter den behobenen Fehlern führt Epic Games keine Anpassung der Steuerung auf. Mit der Aktualisierung auf Version 5.3 haben die Entwickler Änderungen vorgenommen, durch die einige Konsolen-Spieler mit Controller schlechter treffen. Das Problem soll aber noch angegangen werden.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 11 ist da – und die Apple-Fans stehen welt­weit Schlange
Christoph Lübben
Das iPhone 11 (Pro) könnt ihr nun im Handel kaufen. Und darauf haben viele Nutzer offenbar gewartet
Das iPhone 11 ist nun erschienen. Und eine Sache hat sich bei Apple-Releases nicht geändert: Weltweit stehen Menschen Schlange für die neuen Handys.
Huawei Mate 30 Pro ist offi­zi­ell: Das Smart­phone mit der Video-Linse
Christoph Lübben
UPDATEHer damit !22Eines der Highlights des Huawei Mate 30 Pro ist die Vierfach-Kamera
Das Huawei Mate 30 Pro ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Smartphones gehören das stark gebogene Display und die Kamera-Linse für Videos.
Huawei Mate 30 Pro: So seht ihr die Enthül­lung in München via Live­stream
Christoph Lübben
UPDATEWeg damit !12Fröhlich und mit einem Smartphone in der Hand: Genau so erwarten wir Huawei-Chef Richard Yu auf dem heutigen Event. (Bild: Präsentation des Mate X)
Die Enthüllung des Huawei Mate 30 Pro könnt ihr euch im Livestream ansehen. Wie ihr das macht und was euch wohl erwartet, erfahrt ihr hier.