"Fortnite" im Weihnachtsmodus: Ab sofort gibt es Geschenke

Auch in "Fortnite" wird es zu Weihnachten festlich
Auch in "Fortnite" wird es zu Weihnachten festlich(© 2018 Epic Games)

Derzeit könnt ihr in "Fortnite" Gegenstände kaufen – für eure Mitspieler: Mit dem Feature bereitet sich Herausgeber Epic Games vermutlich auf das Weihnachtsfest vor. Es handelt es sich zwar zunächst nur um eine Testphase, die aber einen Ausblick darauf gibt, was künftig in dem Spiel möglich ist.

Wenn ihr im Shop von "Fortnite" einen Gegenstand erwerben wollt, stehen euch nun zwei Optionen zur Auswahl: Ihr könnt den Kauf behalten oder jemand anderem schenken, wie The Verge berichtet. Dies geht aber nur bei Spielern, mit denen ihr für mindestens 48 Stunden befreundet wart. Auf Wunsch könnt ihr das Geschenk auch mit einer Nachricht versehen.

Geschenke können abgelehnt werden

Das Verschenken von Gegenständen ist nur dann möglich, wenn ihr euren "Fortnite"-Account mit mehreren Stufen abgesichert habt. Außerdem könnt ihr innerhalb von 24 Stunden nur drei Geschenke verschicken. Die Gegenstände können nicht zurückgegeben werden. Auf Wunsch könnt ihr einstellen, dass ihr keine Geschenke von anderen Spielern erhalten möchtet.

Der Test soll eine Woche dauern und wird demnach Anfang Dezember 2018 wieder vorbei sein. Die dauerhafte Einführung könnte dann zum Weihnachtsfest erfolgen. Neben dem Geschenke-Feature soll das aktuelle Update laut The Verge außerdem die Bildrate auf 60 Bilder pro Sekunde bringen. Dies gilt für die aktuellen Apple-Smartphones iPhone Xs, Xs Max und iPhone Xr. Eines der letzten Updates für "Fortnite" hat die Wartezeit in Turnieren reduziert.

Weitere Artikel zum Thema
"Apex Legends" soll kosten­lo­sen Battle Pass erhal­ten
Sascha Adermann
Gibt es in "Apex Legends" künftig einen kostenlosen Battle Pass?
"Apex Legends" könnte euch bald zwei Battle-Pass-Varianten anbieten. Eine davon soll kostenlos sein.
PlaySta­tion VR: Sony glaubt an große Zukunft von Virtual Reality
Christoph Lübben
Kleiner, besser, schneller: PlayStation VR könnte sich in den kommenden Jahren stark verändern
PlayStation VR hat noch einen längeren Weg vor sich: Sony glaubt, dass die Technologie sich in den kommenden Jahren stark entwickeln wird.
Bringt Micro­soft den Xbox Game Pass auf die Nintendo Switch?
Christoph Lübben
Mit Joy-Cons "Halo" auf der Nintendo Switch zocken? Vielleicht ist das bald möglich
Auf der Nintendo Switch "Gears of War" und "Halo" zocken? Angeblich kommen der Xbox Game Pass und Spiele-Streaming auf die Hybrid-Konsole.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.