"Fortnite" ist das neue Lieblingsspiel der Jugendlichen

Jede "Fortnite: Battle Royale"-Partie beginnt mit einem Fallschirmsprung
Jede "Fortnite: Battle Royale"-Partie beginnt mit einem Fallschirmsprung(© 2018 Nintendo)

Wer viele Jugendliche in seinem Umfeld hat, den wird diese Nachricht kaum überraschen: Im Jahr 2018 ist "Fortnite" das beliebteste Spiel unter deutschen Teenagern. Damit löst es deren bisherigen Favoriten "Minecraft" ab.

Das hat die sogenannte JIM-Studie 108 ergeben, die der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest (MPFS) veröffentlicht hat. Mit "Fornite" hätte es erstmals seit drei Jahren ein neues Spiel in die Top 3 geschafft. Diese komplettieren im Jahr 2018 "FIFA" und "Minecraft", das 2017 noch den ersten Platz belegte. Danach folgen "GTA", "Call of Duty" und "Die Sims". Um welche Teile der Spieleserien es sich jeweils handelt, geht aus der Studie nicht hervor.

Ältere Jugendliche bevorzugen "FIFA"

Im Rahmen der Studie wurden Jugendliche im Alter von 12 bis 19 Jahren befragt. Sie konnten sowohl Computer- und Konsolenspiele als auch Titel für Smartphones und Tablets nennen. Die Verfasser führen außerdem separate Ergebnisse für einzelne Altersklassen auf: "Fortnite" landete unter den 12- und 13-Jährigen, den 14- und 15-Jährigen sowie den 16- und 17-Jährigen auf Platz eins. Die Top 3 der 18- und 19-Jährigen setzt sich hingegen aus "FIFA", "GTA" sowie den gleich oft genannten Titeln "Call of Duty" und "League of Legends" zusammen.

Eine etwas geringere Rolle scheint die Schulbildung zu spielen: Sowohl unter Gymnasiasten als auch unter Haupt- und Realschülern ist "Fortnite" das beliebteste Spiel. Allerdings ist der Vorsprung bei Letzteren deutlich größer: 27 Prozent von ihnen spielen am liebsten den Battle-Royale-Titel. Danach folgen "GTA" und "FIFA" mit jeweils 13 Prozent. Dagegen bevorzugen nur 14 Prozent der Gymnasiasten "Fortnite". "FIFA" belegt mit 12 Prozent Platz zwei vor "Minecraft" (10 Prozent).


Weitere Artikel zum Thema
Windows 10: Diese Verbes­se­run­gen sollen 2019 kommen
Francis Lido
Microsoft hat unter anderem leichte Anpassungen am Startmenü von Windows 10 vorgenommen
Eine neue Testversion von Windows 10 gibt einen Vorgeschmack auf 2019. Einige Neuerungen betreffen den Explorer.
Google Fit erhält Widgets und verbes­ser­tes Akti­vi­täts-Tracking
Lars Wertgen
Google Fit ist euer sportlicher Begleiter
Bescherung bei Google Fit: Die Entwickler integrieren Wünsche von Nutzern als neue Features.
Nvidia Shield TV unter­stützt nun den Google Assi­stant
Francis Lido
Der Google Assistant wertet Nvidia Shield TV (Bild) spürbar auf
Nvidia Shield TV bietet ab sofort Zugriff auf den Google Assistant. Dadurch könnt ihr sogar euer Smart Home über die Streaming-Box steuern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.