"Fortnite" trifft "Infinity War": Thanos ist ab sofort spielbar (Video)

Thanos feiert ab sofort in "Fortnite" seinen Auftritt.
Thanos feiert ab sofort in "Fortnite" seinen Auftritt.(© 2017 Marvel Studios)

Das Online-Spiele-Phänomen "Fortnite" wird um eine witzige Attraktion reicher. Denn ab sofort gibt der verrückte Titan "Thanos" aus "Avengers: Infinity War" sein Debüt. Womit ihr also bei eurer nächsten Session rechnen müsst, verraten wir euch im Folgenden.

Wenn sich zwei Superlative zusammentun, dann kann eigentlich nur etwas verdammt Gutes dabei herauskommen. So wird der unfassbar erfolgreiche Multiplayer-Shooter "Fortnite" auf PC, Playstation 4, Xbox One und dem iPhone von dem Endgegner aus dem unfassbar erfolgreichen Film "Avengers: Infinity War" beglückt.

Thanos in Fortnite

Eine neue Kooperation von Epic Games und den Marvel Studios lässt den Titanen auf die Fortnite-Spieler los. Wenn ihr euch also das nächste mal in eines der nervenaufreibenden "100 vs. 100"-Matches einloggt, dann scheint zunächst alles wie immer zu verlaufen. Die Betonung liegt hier auf "scheint". Denn irgendwo auf der riesigen Karte versteckt sich das Lieblingsspielzeug des vielschichtigen Gegenspielers der "Avengers" aus dem neuen Kinofilm.

Zu allem Überfluss ist der "Infinity Gauntlet" auch noch mit allen Steinen bestückt, die ihn so gefährlich und unverwechselbar machen. Findet ein Spieler den todbringenden Handschuh, dann verwandelt er sich augenblicklich in den lilafarbenen Hünen und kann auf der Map so richtig Vollgas geben. Ob ein Fingerschnipp genügt, um die Hälfte aller Spieler in der Umgebung auszuknipsen, ist bis jetzt noch nicht bekannt – heute Abend sind wir schlauer.

Der "Infinity Gauntlet"-Modus für "Fortnite" ist ab sofort für PC, Konsolen und iOS-Geräte kostenlos verfügbar.

Weitere Artikel zum Thema
Sicher­heits­lücke in "Fort­nite" konnte euch euren Account kosten
Lars Wertgen
In "Fortnite" gab es eine große Sicherheitslücke
Das hätte in einem Drama enden können: Theoretisch konnten sich Hacker für einige Zeit Zugang zu allen "Fortnite"-Konten verschaffen.
Rocket League: Cross­play jetzt auch mit PlaySta­tion 4
Sascha Adermann
In "Rocket League" können sich Spieler ab sofort plattformübergreifend duellieren
Crossplay ist in "Rocket League" nun auch für PlayStation-4-Spieler verfügbar. Zuvor war das nur mit PC, Xbox One und Nintendo Switch möglich.
"PlaySta­tion VR": Das sind die meist­ge­spiel­ten Titel 2018
Sascha Adermann
Mit der PS4 Pro ist die VR-Darstellung etwas besser als mit der Standard-PS4
Welche Spiele hat die PlayStation-Community in 2018 am meisten auf PlayStation VR gespielt? Diese Frage beantwortet Sony mit einer Top-10-Liste.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.