Fossil Hybrid HR präsentiert: Diese Hybrid-Uhren sind echte Hingucker

Her damit6
Die Hybrid-Smartwatches von Fossil sind echte Hingucker.
Die Hybrid-Smartwatches von Fossil sind echte Hingucker.(© 2019 Getty Images / Fossil)

Ihr steht auf Smartwatches, euch gefällt aber das klassische Uhrwerk besser als digital imitierte Zeiger? Dann solltet ihr euch Hybrid Smartwatches ansehen. Fossil hat jetzt neue smarte Uhren präsentiert – und die haben nicht nur einige Features an Bord, sondern sind auch echte Mode-Accessoires!

Schon auf der IFA 2019 hat Fossil stylische Smartwatches gezeigt, durch Kooperationen mit verschiedenen Marken wie Armani, Michael Kors oder Puma. Jetzt kommt mit der Hybrid HR eine Smartwatch-Kollektion, die alle Vorzüge einer klassisch-analogen Edel-Uhr bietet und Features einer Smartwatch in sich trägt.

Trotz der analogen Zeiger seht ihr auf den Hybrid-Uhren Anrufe und Textnachrichten, das Tracking eurer Herzfrequenz oder das Wetter. Auch beim Akku habe die Hybrid-Uhr im Vergleich zu vielen "reinen" Smartwatches einen Vorteil: Über zwei Wochen soll die Fossil Hybrid HR durchhalten – wenn alle Funktionen aktiviert sind. Das ist bei reinen Digitaluhren bisher eher die Bestmarke der kleinen Fitnesstracker. Der Akku soll übrigens dank Schnellladefunktion in 60 Minuten 100 Prozent geladen sein.

Fossil Hybrid HR mit ordentlichem Funktionsumfang

Die Watch-Chimäre kommt auf ihrer digitalen Seite mit Googles Wear OS. Hinter den Zeigern befindet sich ein digitales Display, das viele Möglichkeiten bietet. Ihr könnt entscheiden, was ihr sehen wollt: Kalorienverbrauch, Schlafphasen, Fortschrittsanzeige beim Training oder Ähnliches.

Zudem kann die Fossil Hybrid HR eure Musikwiedergabe steuern, hat ein Always-On-Display und ein Frontlicht, damit ihr auch im Dunklen noch die Daten erkennen könnt. Ihr könnt die Hybrid-Smartwatches ab iOS 10.0 oder Android 5.0 mit eurem Smartphone verbinden.

Große Auswahl, akzeptabler Preis

Die Drücker an der rechten Seite des Gehäuses sind genauso individualisierbar wie das Display. Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Modelle: Vom klassischen Silber über Schwarz und Rosé-Gold gibt es für viele Geschmäcker ein passendes Produkt, auch bei den Armbändern könnt ihr zwischen Edelstahl oder Leder in verschiedenen Farben wählen.

Fossil bringt zwei Modelle heraus: Die Charter HR mit 18 Millimeter Armbandbreite und die Collider HR mit 22 Millimeter Armband. Das Gehäuse bleibt bei beiden Modellen gleich: Das Display misst 27 Millimeter, das gesamte Gehäuse 42 Millimeter in der Breite, in der Höhe sind es 11 Millimeter. Bis zu 3 ATM (Atmosphären) sind die Hybrid-Smartwatches wasserdicht. Und der Kostenpunkt? 199 Euro, mit Edelstahlarmband fallen 219 Euro an.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4a-Code entschlüs­selt: Gibt es wieder zwei Versio­nen?
Martin Haase
Gibt es zwei Versionen des Google Pixel 4a?
Wir erwarten die offizielle Vorstellung des Google Pixel 4a. Jetzt scheint klar zu sein: Es wird wieder zwei Versionen geben.
Google Pixel 3a XL im Test: Kann es mit aktu­el­len Smart­pho­nes mithal­ten?
Lukas Klaas
Das Pixel 3a liegt mit der matten Rückseite gut in der Hand.
Das Google Pixel 3a XL im Test: Wir haben das Google-Phone für euch von Kamera bis Leistung auf Herz und Nieren getestet.
Google kopiert AirDrop: Nearby Share versen­det Daten zwischen Smart­pho­nes
Guido Karsten
Apples Airdrop beherrscht den einfachen Datenaustausch schon seit Längerem
Google klaut von Apple, endlich. Mit Nearby Sharing will das Unternehmen einen simplen Dienst für den lokalen Datentausch einführen.