Fossil kündigt Sport-Smartwatch Q Control an

Die Fossil Q Control erscheint in zwei verschiedenen Farben
Die Fossil Q Control erscheint in zwei verschiedenen Farben(© 2017 Fossil)

Der Uhrenhersteller Fossil hat ein neues Wearable angekündigt: Die Q Control ist die erste Sport-Smartwatch des Unternehmens. Das zeigt sich im Vergleich zu den anderen Gadgets von Fossil auch bei der Ausstattung. Zudem bietet das Gerät relativ viele exklusive Watch Faces.

Die Fossil Q Control besitzt ein rundes 45-mm-Gehäuse aus Edelstahl, das deutlich schlanker als etwa das der Fossil Q Marshal wirkt. Falls Euch das Silikon-Armband nicht gefällt: Ihr könnt es austauschen. Als erste Smartwatch des Unternehmens ist das neue Modell laut Pressemitteilung mit einem optischen Herzfrequenzsensor ausgestattet. Das Wearable ist auch wasserdicht und dürfte daher beispielsweise zum Schwimmen geeignet sein. Ein GPS-Modul ist aber offenbar nicht vorhanden.

Über 30 Watch Faces

Im Inneren werkelt ein Snapdragon Wear 2100, der interne Speicher beträgt 4 GB. Ein Mikrofon ermöglicht die Sprachsteuerung über Googles Assistenten. Im Vergleich zu älteren Wearables des Herstellers soll das Display heller und hochauflösender sein. Der Akku wird über ein magnetisch angebrachtes Ladegerät mit Energie versorgt. Angegeben hat der Hersteller eine Laufzeit von ungefähr einem Tag.

Softwareseitig ist Android Wear 2.0 auf der Q Control im Einsatz. An Zifferblätter bietet Fossil offenbar eine große Auswahl: Mehr als 30 exklusive Watch Faces sind auf der Smartwatch vorhanden. Ihr könnt diese zum Teil anpassen und beispielsweise die Farben auswählen. Wenn Ihr Euch das Wearable holen wollt, könnt Ihr sie ab sofort über die Webseite des Herstellers erwerben. Sie ist zum Preis von 299 Euro erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Home­of­fice und mobi­les Arbei­ten: Das sind die Unter­schiede
Lars Wertgen
Für effizientes Arbeiten außerhalb eures Büros, benötigt ihr einen ordentlichen Laptop und mobiles Internet
Immer häufiger fällt neben "Homeoffice" auch der Begriff "mobiles Arbeiten". Und das sind keine Synonyme – ganz und gar nicht. Die Unterschiede.
Home­of­fice: Gagdets für entspann­tes und flexibles Arbei­ten
David Wagner
Ein Laptop ist perfekt für das flexible Homeoffice. Und ergänzt sich super mit anderen Gadgets aus unserer Liste
Durch Homeoffice könnt ihr mobil überall arbeiten. Diese Gagdets können den portablen Arbeitsplatz besonders bereichern.
AirPods 3: Release der Kopf­hö­rer in abseh­ba­rer Zeit?
David Wagner
Die AirPods 3 sollen das Design der AirPods Pro (Bild) übernehmen
Die AirPods 3 kommen! Schon bald soll die nächste Iteration von Apples beliebten True-Wireless-Kopfhörern in die Massenproduktion gehen.