FreeBuds Lite: Huawei stellt günstige AirPods-Konkurrenten vor

Her damit !5
Die Huawei FreeBuds Lite gibt es in Schwarz und Weiß
Die Huawei FreeBuds Lite gibt es in Schwarz und Weiß(© 2019 Huawei)

Huawei stellt neue Kopfhörer vor: Das Unternehmen hat am 26. März 2019 seine neuen Top-Smartphones Huawei P30 und P30 Pro enthüllt – und die FreeBuds Lite. Dabei handelt es sich um kabellose Kopfhörer, die den AirPods nicht nur in Bezug auf das Design ähnlich sind. Ebenfalls neu: die Sport-Kopfhörer Freelace.

Huawei bezeichnet die FreeBuds Lite als "True Wireless Headset". Mit den Kopfhörern sollt ihr nicht nur ein gutes Klangerlebnis haben, sondern auch besser telefonieren können. Möglich mache dies das sogenannte "Dual-Noise-Cancelling-Mikrofon", das Umgebungsgeräusche minimieren kann. Für die Steuerung tippt ihr die Kopfhörer einfach an. Mit einer Akkuladung sollen die FreeBuds bis zu drei Stunden am Stück durchhalten. Die Ladehülle versorgt das Gadget mit bis zu neun Stunden Energie zusätzlich.

18 Stunden Musik mit Freelace

Bei den Huawei Freelace handelt es sich laut Hersteller um Bluetooth-In-Ear-Kopfhörer. Die beiden Ohrstücke sind per Kabel miteinander verbunden und richten sich vor allem an aktive Menschen. Für das Pairing mit dem Abspielgerät ist die sogenannte "HiPair-Technologie" von Huawei zuständig. Der Akku des Gadgets soll bis zu 18 Stunden Musikwiedergabe am Stück ermöglichen.

Das Headset Huawei FreeBuds Lite ist ab sofort in zwei Farben erhältlich: Carbon Schwarz und Keramikweiß. Der Preis zum Marktstart beträgt 129 Euro. Zum Vergleich: Apple verlangt für die AirPods mit Ladecase 179 Euro, mit kabelloser Ladehülle sogar 229 Euro. Die Huawei Freelace sind ab Mitte Mai 2019 verfügbar. Der Preis für die schwarzen Kopfhörer liegt zum Release bei 99 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P30 Pro im Tear­down: So funk­tio­niert die "Peri­skop-Kamera"
Francis Lido
Huwei P30 Pro ACHTUNG Sperrfrist 26.3.2019
Das Huawei P30 Pro bietet einen außergewöhnlichen Zoom. Den Periskop-Mechanismus dahinter könnt ihr euch nun in einem Video anschauen.
EMUI 9.1: Diese Huawei-Smart­pho­nes bekom­men die Benut­ze­ro­ber­flä­che
Francis Lido
Supergeil !9Für das Huawei Mate 20 gibt es EMUI 9.1 bereits als Testversion
Welche Smartphones werden EMUI 9.1 erhalten? Offenbar sehr viele: Huawei hat die Benutzeroberfläche nun für 49 Geräte angekündigt.
Huawei P30 Pro im Härte­test: Wie stabil ist das Flagg­schiff?
Francis Lido
Huwei P30 Pro ACHTUNG Sperrfrist 26.3.2019
Besteht das Huawei P30 Pro den Kratz- und Biegetest? Der Vorgänger überzeugte nicht vollends. Doch das neue Gerät scheint stabiler.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.