Für Windows Phone: Facebook Messenger erhält Update

Der Facebook Messenger soll unter Windows Phone nun auch schneller laufen
Der Facebook Messenger soll unter Windows Phone nun auch schneller laufen(© 2014 Facebook, CURVED Montage)

Der Facebook Messenger ist unter Windows Phone bei Version 6.0 angekommen – und bietet dank eines neuen Updates wieder einige Features mehr, die unter iOS und Android schon seit Längerem zum Umfang der App gehören.

Demnach dürfen Besitzer eines Windows Phones von nun an auch mit dem Facebook Messenger Bilder und Videos an Bekannte in ihrer Kontaktliste versenden, indem sie bloß einmalig den Bildschirm antippen. Ebenfalls im Umfang des Updates auf Version 6.0 enthalten ist ein aktuelles Set mit Stickern, die an Nachrichten angefügt werden können. Aber auch am grundlegenden System des Facebook Messengers haben die Entwickler weiter gefeilt und geben im offiziellen Changelog an, die App auch schneller gemacht zu haben.

Update kommt pünktlich zur Abschaltung der Nachrichtenfunktion

Das Update für den Facebook Messenger unter Windows Phone kommt nicht zu früh, denn gerade erst kündigte der Konzern hinter dem weltbekannten Social Network an, die Nachrichten-Funktion nun wirklich aus der Haupt-App von Facebook zu entfernen. Damit sollen Nutzer, die sich weiterhin über das Feature austauschen möchten, in Zukunft auf die Messenger-App zurückgreifen, die bisher unter Windows Phone noch einige Funktionen vermissen ließ. Gerade angesichts dieses Umstandes ist es schön zu sehen, dass Facebook die Windows Phone-App wieder mit einem Update versieht und auch Freunde von Microsofts Mobile-Betriebssystem nicht ignoriert.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book und WhatsApp: "Rooms" sind die Antwort auf House­party und Zoom
Guido Karsten
Apps Icons iPhone X
Zoom, Houseparty und Co. sitzen in Corona-Zeiten auf dem Thron der Videochat-Programme für Gruppen. Facebook und WhatsApp schlagen nun aber zurück.
WhatsApp und Insta­gram: Namens­än­de­rung bestä­tigt
Francis Lido
Nicht meins43WhatsApp und Instagram gehören zu Facebook
Facebook plant eine Namensänderung für WhatsApp und Instagram. Diese soll die Zugehörigkeit der Apps verdeutlichen.
WhatsApp auf mehre­ren Gerä­ten nutzen: Ist dieser Traum bald Reali­tät?
Francis Lido
Genügt bald ein WhatsApp-Account für Android und iOS?
WhatsApp auf mehreren Geräten nutzen – das ist künftig wohl möglich. Ein entsprechendes Update soll bereits in Arbeit sein.