Fürs Galaxy S9? Samsung stellt neue Superzeitlupe für Smartphones vor

Der Galaxy-S8-Nachfolger soll in erster Linie durch seine Kamera überzeugen
Der Galaxy-S8-Nachfolger soll in erster Linie durch seine Kamera überzeugen(© 2017 CURVED)

Das Galaxy S9 kommt: Schon bald wird Samsung sein Top-Smartphone für das Jahr 2018 der Öffentlichkeit präsentieren. Eine Vorschau auf die Kamera-Fähigkeiten des High-End-Gerätes lieferte das Unternehmen aus Südkorea bereits jetzt.

Auf einer Webseite seiner Halbleiter-Abteilung zeigt Samsung neue Isocell-Bildsensoren für den Einsatz in Smartphones. Diese sollen verschiedene herausragende Features ermöglichen, so zum Beispiel Videoaufnahmen in Full HD mit bis zu 480 Bildern pro Sekunde. Somit könne die Kamera auch HD-Videos mit 960 fps aufnehmen. Als Beispiel zeigt Samsung einen Hund, der einer Frisbeescheibe hinterher springt – der mögliche Einsatzbereich der Kamera des Galaxy S9 wird so veranschaulicht.

Besser als Xperia XZ Performance?

Samsungs Webseite zufolge sind mobile Kameras mit "3-stack FRS" (Fast Readout Sensor) möglich, was bedeutet, dass der Sensor drei Schichten besitzt. Durch diesen Aufbau soll die Komponente laut SamMobile schneller arbeiten und einen genaueren Fokus ermöglichen. Dies ist wiederum die Voraussetzung für die beschriebene Superzeitlupe.

Sollte der beschriebene Sensor tatsächlich im Galaxy S9 verbaut sein, würde Samsung mit Sony gleichziehen: Das Xperia XZ Premium bietet bereits seit einer Weile HD-Videos mit 960 Bildern pro Sekunde. Allerdings sind mit dem Sony-Smartphone nur sehr kurze Aufnahmen möglich; es wird sich zeigen, ob Samsung den Konkurrenten in diesem Bereich vielleicht sogar überholt hat.

Samsung wird das Galaxy S9 aller Voraussicht nach vor allem über die Kameraeigenschaften vermarkten: Gerade erst ist ein Slogan aufgetaucht, mit dem der Hersteller sein neues Top-Smartphone bewerben könnte. Und auch zuvor bekannt gewordene Details zur Ausstattung des Galaxy S9 lassen darauf schließen, dass bei der Vorstellung Ende Februar 2018 die Kamera besondere Aufmerksamkeit erhält.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 und S9 Plus erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juni
Christoph Lübben
Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für Juni vergleichsweise spät
Samsung Galaxy S9 und Galaxy S9 Plus erhalten das Sicherheitsupdate für Juni in Deutschland. Allerdings später als ältere Smartphones des Herstellers.
Das Galaxy S9 verwan­delt euch jetzt in Goofy und Daisy Duck
Francis Lido
AR Emojis stehen derzeit nur auf dem Galaxy S9 und S9 Plus zur Verfügung
Zwei weitere Disney-Charaktere kommen als AR Emojis auf das Galaxy S9. Goofy und Daisy Duck stehen ab sofort zum Download bereit.
So sieht das Samsung Galaxy S9 in Gold und in Rot aus
Christoph Lübben
Galaxy-S9-Gold_back
Das Galaxy S9 gibt es in einigen Regionen auch in Rot und Gold. Ein Video gibt euch einen besseren Eindruck von den beiden Ausführungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.