Fußball-WM 2018: Google orakelt, welche Mannschaften gewinnen

Laut Google wird die deutsche Fußballnationalmannschaft alle drei Vorrundenspiele gewinnen
Laut Google wird die deutsche Fußballnationalmannschaft alle drei Vorrundenspiele gewinnen(© 2018 picture alliance/augenklick/GES)

Ihr habt schon eine Idee, wie die Partien der Fußball-WM 2018 ausgehen? Die hat Google auch. Das Unternehmen sagt vorher, welche Mannschaften voraussichtlich als Sieger vom Platz gehen. Das Feature hat mittlerweile schon Tradition.

Gebt ihr in der Google-Suche den Begriff "WM" ein, werden euch die kommenden Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft angezeigt. Tippt oder klickt ihr auf eine der Partien, wird euch eine Gewinnwahrscheinlichkeit präsentiert. Google gibt an, wie hoch die Chance ist, dass ein bestimmtes Team gewinnt oder wie hoch die Wahrscheinlichkeit eines Remis ist.

Drei Siege für Deutschland?

Für das erste Deutschland-Spiel gegen Mexiko am 17. Juni sagt Google beispielsweise einen Sieg für die DFB-Elf voraus, die Chancen hierfür stehen anscheinend bei 66 Prozent. Einen Sieg für Löws Team hält der Suchmaschinenriese ebenso bei den Partien gegen Schweden (68 Prozent) und Südkorea (74 Prozent) für sehr wahrscheinlich.

Das bedeutet aber nicht, dass die Google-Mitarbeiter einfach nur alle große Fans der deutschen Nationalmannschaft sind und dem Team einfach den Sieg wünschen. Laut GoogleWatchBlog beruht die Vorhersage auf der Analyse von vielen Daten. Der Konzern liefert auf diese Weise sogar schon seit Jahren Wahrscheinlichkeiten zu großen Ereignissen, ein Beispiel ist der Eurovision Songcontest.

Wie gut die Tipps des Google-Algorithmus sind, werden wir schon bald erfahren. Das WM-Eröffnungsspiel findet am 14. Juni, um 17 Uhr statt. Gastgeber Russland hat laut Google eine Chance von 68 Prozent, gegen Saudi-Arabien zu siegen. Ein Unentschieden sei zu 21 Prozent wahrscheinlich.


Weitere Artikel zum Thema
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.
Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tasten­druck spüren
Christoph Lübben
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Gboard lässt euch mehr spüren: Via Update bekommt die Google-Tastatur für iPhones das haptische Feedback.
Play­moji: Weitere Smart­pho­nes bekom­men Googles AR-Sticker
Christoph Lübben
Moto Z3 und Moto Z3 Play (Bild) sollen in Kürze die Playmoji-AR-Sticker unterstützen
AR-Sticker für weitere Smartphones: Die Playmoji von Google sollen in Kürze zwei weitere Geräte erreichen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.