Fx0: LG bringt erstes Firefox-Smartphone nach Japan

Das LG Fx0 ist das erste Firefox-Smartphone für den japanischen Markt.
Das LG Fx0 ist das erste Firefox-Smartphone für den japanischen Markt.(© 2014 Mozilla)

Es ist bereits das zweite Smartphone mit dem Firefox-Betriebssystem des Smartphone-Herstellers. Bislang ist das neue Gerät nur in Japan erhältlich.

Designer-Handy

Fx0 heißt das neueste Smartphone aus dem Hause LG. Das Gerät läuft allerdings nicht wie gewohnt auf Android, sondern macht sich das Mozilla-Betriebssystem Firefox OS zunutze. Es ist das erste Firefox-Smartphone für den japanischen Markt. Vertrieben wird das Fx0 exklusiv über den Mobilfunkanbieter KDDI.

Für die Entwicklung hat LG mit dem japanischen Designer Tokujin Yoshioka zusammengearbeitet, der in der Vergangenheit bereits mobile Endgeräte für KDDI gestaltet hat. Der 4,7 Zoll-Screen ist in einem transparenten Gehäuse eingehüllt. Während die Firefox-Smartphones üblicherweise im niedrigen Preissegment angesiedelt sind, verlangt der Mobilfunker 340 Euro für das Design-Handy.

Erstes Firefox-Smartphone mit NFC-Support

Dafür verspricht der Hersteller einen 1,2 Ghz-Prozessor, 1,5 Gigabyte RAM, 16 Gigabyte Speicher sowie 4G LTE und NFC-Support - eine Neuheit bei Firefox-Smartphones. Das Fx0 verfügt über die aktuellste Systemversion Firefox OS 2.0.

Mozillas Mission mit seinem mobilen Betriebssystem ist es, verschiedene Endgeräte über das Web zu vernetzen und so ein "Web of Things" zu schaffen. Mit KDDI plant die Organisation noch weitere Kooperationen in dem Bereich. Bisher hat Mozilla 16 Smartphones mit dem Firefox OS auf den Markt gebracht, die in 29 Ländern erhältlich sind.


Weitere Artikel zum Thema
LG: Smart-TVs mit AirPlay 2 erschei­nen im April 2019
Michael Keller
Über AirPlay 2 könnt ihr bald iPhone-Inhalte auf den LG-Fernseher übertragen
LG hat neue Fernseher angekündigt: Erste Smart-TV-Geräte mit AirPlay-2-Unterstützung sollen noch im Frühling 2019 erhältlich sein.
LG G8 ThinQ: So viel soll das Top-Smart­phone kosten
Christoph Lübben
Das LG G8 ThinQ dürfte ähnlich viel wie andere aktuelle Flaggschiffe kosten
Wie teuer wird das LG G8 ThinQ? Zumindest der Verkaufspreis für Südkorea steht nun fest. Dieser lässt Rückschlüsse auf den deutschen Preis zu.
Warten auf das LG G8 ThinQ: Deutsch­land bekommt zuerst das LG G8s ThinQ
Jan Johannsen
Die besondere Frontkamera hat auch das LG G8s, nur das Sound-Display und der QuadDAC fehlen.
Wer das Sound-Display des LG G8 ausprobieren will, muss Geduld haben. Zuerst erscheint das LG G8s. Aber selbst da sind die Zeitangaben sehr wage.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.