Galaxy A: An diesem Tag stellt Samsung neue Mittelklasse-Smartphones vor

Das Galaxy A50 erhält bald Gesellschaft
Das Galaxy A50 erhält bald Gesellschaft(© 2019 CURVED)

Nachdem Samsung im März seine aktuellen Premium-Smartphones vorgestellt hat, gehört der 10. April 2019 Modellen der Mittelklasse – genauer gesagt, der Galaxy-A-Serie. An besagtem Datum wird der Hersteller die neuesten Geräte der Modellreihe präsentieren.

Um welche Geräte es sich im Einzelnen handelt, verrät Samsung in der Pressemitteilung nicht. Das dazugehörige animierte Teaser-Bild unter diesem Artikel könnte aber darauf hinweisen, dass uns drei neue Smartphones erwarten. Ausgehend von bisherigen Gerüchten, könnte Samsung das Galaxy A90, das Galaxy A60 und das Galaxy A40 vorstellen. Die Präsentation findet in Bangkok, Mailand und Sao Paolo statt. Es wird einen Livestream geben, den ihr dann unter anderem auf der Webseite des Herstellers verfolgen könnt.

Galaxy A90, A60 und A40?

Das Samsung Galaxy A90 könnte laut PhoneArena ein günstiges Smartphone mit dem Flaggschiff-Chipsatz Snapdragon 855 sein. Gerüchten zufolge besitzt es eine ausfahrbare, drehbare Kamera, die sowohl ein Frontobjektiv als auch eine dafür vorgesehene Aussparung ("Notch") überflüssig macht. Um die Kosten zu drücken, spart Samsung vermutlich am Display: Statt eines AMOLED-Displays kommt wohl ein LC-Bildschirm zum Einsatz.

Das Galaxy A60 ist womöglich eines der größten Samsung-Smartphones der jüngeren Vergangenheit. Es soll ein "Infinity-U Display" besitzen, das 6,7 Zoll in der Diagonale misst. Das "U" in der Bildschirmbezeichnung steht für eine kleine halbkreisförmige Notch am oberen Bildschirmrand, in der eine 32-MP-Frontkamera sitzt. Auf der Rückseite erwartet euch offenbar eine Triple-Kamera, deren Objektive mit 32 MP, 5 MP und 8 MP auflösen. Als Antrieb soll der Mittelklasse-Chip Snapdragon 675 dienen.

Dritter im Bunde ist wohl das Samsung Galaxy A40. Auch dieses soll ein "Infinity-U Display" mitbringen, das mit einer mutmaßlichen Diagonale von 6,4 Zoll aber anscheinend kleiner ausfällt als beim A90. Hauptverantwortlich für die Leistung soll hier ein Exynos 7904 von Samsung sein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins20Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
Nicht meins114Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.
Galaxy Note 20 und Co.: Samsungs Update-Verspre­chen ist wich­ti­ges Signal
Michael Keller
Die Update-Zusage von Samsung betrifft auch das Galaxy S10
Samsung verspricht: Das Galaxy Note 20 soll mindestens drei Android-Generationen als Update erhalten – ältere Smartphones ebenso.