Galaxy A42 5G: Starker Akku, großes Display – aber zu welchem Preis?

Das Samsung Galaxy A42 soll die Verbreitung von 5G in der Mittelklasse befördern
Das Samsung Galaxy A42 soll die Verbreitung von 5G in der Mittelklasse befördern(© 2020 Samsung)

Das erhaltet ihr mit dem Galaxy A42 5G – und das müsst ihr dafür bezahlen: Samsung hat ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das einige praktische Funktionen an Bord hat. Ob der Preis konkurrenzfähig ist, hängt auch davon ab, was ihr von einem Handy erwartet.

Das Galaxy A42 5G bringt einige Features mit, die sich sehen lassen können: Dazu zählt nicht zuletzt das Display mit AMOLED-Technologie, in das ein Fingerabdrucksensor integriert ist. Der Bildschirm misst in der Diagonale 6,6 Zoll, was eine Menge Platz für die Darstellung von Apps, Bildern und Spielen bietet. Apropos Spiele: Der "Game Booster" soll die Performance mit KI-Unterstützung steuern, um euch ein besseres Spielerlebnis zu ermöglichen.

5G braucht viel Energie

Auch die 5G-Unterstützung ist für die Mittelklasse noch nicht selbstverständlich – obwohl gerade Samsung immer mehr Geräte veröffentlicht, die den neuen Standard unterstützen. Eine bemerkenswerte Eigenschaft des Galaxy A42 5G ist aber vor allem der große Akku: Die Kapazität von 5000 mAh kann sich sehen lassen und könnte mit Abstrichen ebenfalls dem Spielspaß zugutekommen. Allerdings soll auch 5G enorm viel Energie benötigen, wie sich im Produktionsprozess gezeigt hat.

Außerdem bietet euch das Galaxy A42 5G eine Vierfach-Kamera auf der Rückseite. Die Hauptkamera löst mit 48 MP auf, dazu gesellen sich ein Ultra-Weitwinkel mit 8 MP, eine Makro-Kamera mit 5 MP und eine Tiefenschärfe-Kamera mit ebenfalls 5 MP. Die Frontkamera löst mit 20 MP auf und sollte das ein oder andere gelungene Selfie möglich machen.

Galaxy A42 5G: Teurer als der Vorgänger

Als Farbvarianten stehen euch Schwarz, Weiß und Grau zur Auswahl. Der Marktstart des Galaxy A42 5G erfolgt in Deutschland im November 2020. Der Preis dürfte aber für manche hoch gezogene Augenbraue sorgen: 369 Euro verlangt Samsung zum Release des Smartphones.

Zum Vergleich: Der Vorgänger Galaxy A41 kostete zum Launch im Frühling 2020 nur 299 Euro. Dafür bietet euch das Galaxy A41 aber auch "nur" eine Triple-Kamera, ein 6,1-Zoll-Display – und kein 5G. Wenn ihr ein günstiges Smartphone mit vergleichbarer Leistung sucht, könnt ihr das Xiaomi Redmi Note 9 Pro ins Auge fassen. Dieses Smartphone bietet euch für rund 270 Euro eine Vierfach-Kamera und einen 5020-mAh-Akku, aber kein 5G.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A72: So eine Kamera gab's bei Samsung noch nie
Francis Lido
Das Galaxy A72 bekommt offenbar eine Linse mehr als sein Vorgänger (Bild)
Im Galaxy S72 kommt es offenbar zu einer Samsung-Premiere: Das Smartphone soll eine besondere Kamera erhalten.
Galaxy S20 FE: Diese Fan Edition ist nur der Anfang
Lars Wertgen
Das Galaxy S20 FE ist Samsungs erste Fan Edition
Das Galaxy S20 FE soll nur der Anfang sein: Samsung will künftig mehr Fan Editionen auf den Markt bringen.
Samsung Galaxy S20 FE offi­zi­ell: Dieses Flagg­schiff macht etwas anders
Francis Lido
Her damit9Galaxy S20 FE: Ob die Kamera genauso gut ist wie beim Standardmodell?
Samsung hat das Galaxy S20 FE vorgestellt. Es bringt zwei Features mit, die wir beim Note 20 vermissen.