Galaxy A5 (2017) und Galaxy A7 (2017) erhalten Sicherheitsupdate für Juni

Die Kameras des Samsung Galaxy A5 (2017) lösen mit 16 MP auf
Die Kameras des Samsung Galaxy A5 (2017) lösen mit 16 MP auf(© 2017 CURVED)

Samsung kümmert sich um seine Mittelklasse: Das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A7 (2017) werden derzeit mit dem Sicherheitsupdate für Juni versorgt. Bis die Aktualisierung auch hierzulande zur Verfügung steht, könnte es aber noch eine kleine Weile dauern.

Aktuell stellt Samsung das Sicherheitsupdate mit Stand Juni 2017 für das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A7 (2017) in Indien zur Verfügung, wie SamMobile berichtet. Da der Rollout wie üblich schrittweise erfolgt, dürfte es also noch ein paar Tage dauern, bis das Update zumindest für das kleinere Modell auch hierzulande zum Download bereitsteht. Das Galaxy A7 (2017) hat Samsung bisher nicht in Deutschland veröffentlicht. Mit der Aktualisierung werden 96 Lücken geschlossen, die alle Android-Geräte betreffen, und 23 Lücken, die auf Galaxy-Smartphones auftreten.

Top-Smartphones bereits versorgt

Wenn Ihr nachsehen möchtet, ob das Sicherheitsupdate auf Eurem Galaxy A5 (2017) bereits angeboten wird, könnt Ihr in den "Einstellungen" auf "Über das Gerät" tippen. Unter "Software Updates" wird die Verfügbarkeit angezeigt. Ansonsten wartet Ihr, bis Euch die Aktualisierung via OTA (Over the Air) angeboten wird.

Gerade erst hat Samsung das Sicherheitsupdate für Juni für seine Vorzeigemodelle aus dem Jahr 2016 ausgerollt, das Galaxy S7 und das S7 Edge. Das Galaxy S8 wurde bereits letzte Woche mit dem Patch bedacht – und hat mit der Software sogar noch zusätzliche Features erhalten. Dennoch ist es gut, dass Samsung auch seine Mittelklasse nicht vernachlässigt.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.