Samsung Galaxy A50s und A30s sind offiziell: Das können die Upgrades

Her damit !6
Das Samsung Galaxy A50s bietet euch auf der Rückseite eine Dreifach-Kamera
Das Samsung Galaxy A50s bietet euch auf der Rückseite eine Dreifach-Kamera(© 2019 Samsung)

Update (23.08.2019, 9 Uhr): Das Samsung Galaxy A30s wird auch in Deutschland erscheinen, wie Caschys Blog berichtet. Der Preis für das A30s zum Release im September 2019 liegt bei 279 Euro. Das Galaxy A50s soll hingegen hierzulande vorerst nicht zu haben sein. Vielleicht ändert Samsung diesbezüglich noch seine Meinung.

Ursprünglicher Artikel:

Design und Kamera – das sind die beiden Kern-Bereiche, in denen sich Galaxy A50s und A30s von ihren jeweiligen Vorgängern unterscheiden. Samsung hat die beiden neuen Smartphones ohne großes Aufsehen angekündigt. Wer ein solides Mittelklasse-Gerät mit Android als Betriebssystem sucht, wird hier fündig.

Vor allem die Hauptkamera soll potenzielle Käufer überzeugen: Wo im Galaxy A50 ein 25-MP-Sensor steckt, bietet das Galaxy A50s stolze 48 MP. Für die Tiefenwahrnehmung gibt es ein 5-MP-Objektiv; vervollständigt wird die Triple-Kamera durch den Ultra-Weitwinkel mit der Auflösung von 8 MP. Auch Selfie-Freunde sollten auf ihre Kosten kommen: Auf der Vorderseite verbaut Samsung eine 32-MP-Kamera. Zum Vergleich: Im A50 steckt eine 25-MP-Frontkamera.

Große Displays und Speichervarianten

Auch das Galaxy A30s verfügt auf der Rückseite über eine Triple-Kamera, wie es Gerüchte bereits nahelegten. Im Gegensatz zum Galaxy A50s löst das Hauptobjektiv aber nur mit 25 MP auf. SamMobile zufolge scheint es, als hätte Samsung hier einfach die Kamera des Galaxy A50 verbaut. Vorne bietet euch das A30s außerdem eine 16-MP-Kamera für Selfies.

Beeindrucken sollen die beiden Smartphones auch durch ihre Bildschirme. Das Galaxy A50s etwa verfügt über ein Infinity-U-Display mit der Diagonale von 6,4 Zoll. Das AMOLED-Display löst in Full HD+ auf. Im Galaxy A30s befindet sich ein sogenanntes Infinity-V-Display gleicher Größe, das in HD+ auflöst.

Die übrige Ausstattung entspricht weitgehend denen der jeweiligen Vorgänger. Das Galaxy A50s beispielsweise nutzt einen Exynos 9610, dazu kommen 4 oder 6 GB RAM und 64 oder 128 GB interner Speicherplatz. Das A30s gibt es mit 3 oder 4 GB RAM und 32, 64 oder 128 GB Speicherplatz.

Galaxy A50s mit Game Booster

Beide Smartphones verfügen über einen Akku mit der Kapazität von 4000 mAh und eine Schnellladefunktion. Sowohl das Galaxy A50s als auch das A30s könnt ihr mit einem Fingerabdrucksensor entsperren, der in das Display integriert ist. Außerdem ist Samsung zufolge der sogenannte "Game Booster" an Bord, den das Unternehmen mit dem Galaxy Note 10 eingeführt hat.

Wann und zu welchen Preisen das Galaxy A50s und Galaxy A30s in den Handel kommen, hat Samsung noch nicht verraten. Dementsprechend ist auch nicht bekannt, ob die beiden Geräte in Deutschland erhältlich sein werden. Erst kürzlich hat Samsung das Galaxy A10s enthüllt, das ebenfalls einen großen Akku bietet. Bleibt zu hoffen, dass es das Trio auch nach Europa schafft.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 30 Pro Release und mehr: Das sind unsere Wochen-High­lights
Claudia Krüger
Das Huawei Mate 30 Pro Release, Samsung Galaxy Buds Test und mehr
Das Huawei Mate 30 Pro Release, Samsung Galaxy Buds Test und mehr – CURVED-Redakteurin Claudia präsentiert die Wochen-Highlights.
Samsung Galaxy Fold 5G ist laut Herstel­ler ein rohes Ei
Christoph Lübben
Weg damit !10Galaxy Fold
Das Samsung Galaxy Fold 5G solltet ihr mit großer Vorsicht behandeln. Ein Video des Herstellers gibt dazu einige Tipps für einen sorgsamen Umgang.
Samsung Galaxy Buds im Test: Schla­gen sie die AirPods?
Martin Haase
Unfassbar !12Können die Samsung Galaxy Buds im Test überzeugen?
Sind die Galaxy Buds von Samsung tatsächlich der Primus unter den kabellosen In-Ear-Kopfhörern? Wir hatten die Samsung Galaxy Buds im Test.