Galaxy A8 Plus (2018) soll in drei Versionen erscheinen

So soll das Samsung Galaxy A8 Plus (2018) aussehen
So soll das Samsung Galaxy A8 Plus (2018) aussehen(© 2017 Weibo/包纸玩机)

Im Jahr 2018 verpasst Samsung seiner Mittelklasse offenbar eine Generalüberholung. Die neuen Modelle sollen auf die Namen Galaxy A8 und Galaxy A8 Plus hören und lösen voraussichtlich das Galaxy A5 (2017) beziehungsweise das Galaxy A7 (2017) ab. Das kommende Plus-Modell soll es in drei verschiedenen Konfigurationen geben – womöglich erscheint eine Version aber nur in bestimmten Regionen.

Das Galaxy A8 Plus (2018) erscheint in der Basisvariante mit 4 GB RAM und 32 GB internem Speicher, berichtet SamMobile. Es soll aber auch eine Ausführung geben, die über 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz verfügt. Das wohl teuerste Modell dürfte aber ein anderes sein: Angeblich kommt eine weitere Version in den Handel, die ebenfalls über 64 GB Speicher verfügt, jedoch 6 GB an Arbeitsspeicher mitbringt. Es sei jedoch wahrscheinlich, dass Samsung diese Ausgabe des Smartphones nur in asiatischen Ländern veröffentlicht.

Dualkamera auf der Vorderseite?

Das Galaxy A8 Plus (2018) soll sich vom Galaxy A7 (2017) insbesondere durch das Display unterscheiden: Der Hersteller spendiert dem Gerät offenbar einen Screen, der in der Diagonale 6 Zoll misst und einen Großteil der Vorderseite einnimmt – weshalb der Fingerabdrucksensor auf die Rückseite wandern dürfte. Der Bildschirm wird wohl in Full HD Plus auflösen und ein Seitenverhältnis von 18:9 besitzen. Trotzdem sollen die Ränder oben und unten etwas breiter ausfallen, als es etwa beim Galaxy S8 der Fall ist. Als Antrieb dient angeblich der neue Mittelklasse-Chipsatz Exynos 7885, der von Samsung stammt.

Für Fotos und Videos soll das Galaxy A8 Plus (2018) über eine Hauptkamera verfügen, die mit 16 MP auflöst. Interessant ist wohl auch die Frontkamera: Hier sei sogar eine Dualkamera verbaut, deren Linsen mit 16 MP und 8 MP auflösen. Ob diese Ausstattung die Qualität von Selfies generell erhöhen soll oder einen Porträt-Modus mit Unschärfe-Effekt ergänzt, ist derzeit noch unklar. Da zuletzt recht viele Informationen über das A8 und das A8 Plus für 2018 durchgesickert sind, dürfte es nicht mehr lange dauern, ehe Samsung die Geräte offiziell vorstellt.

Weitere Artikel zum Thema
Diese Samsung-Smart­pho­nes bekom­men keine Sicher­heits­up­da­tes mehr
Francis Lido
Peinlich !82Für das Galaxy A3 (2016) bietet Samsung keine neuen Sicherheitsupdates mehr an
Drei Samsung-Smartphones erhalten keine Sicherheitsupdates mehr. Das Galaxy A8 Plus bedient das Unternehmen außerdem nur quartalsweise.
Galaxy S9 und A8 kommen als "Enter­prise Edition" nach Deutsch­land
Francis Lido1
Peinlich !18Zumindest Unternehmen bietet Samsung das Galaxy A8 nun auch in Deutschland an
Das Galaxy A8 schafft es nun doch nach Deutschland: Samsung bietet das Mittelklassegerät und das Galaxy S9 als Unternehmensversion an.
Galaxy A8: Das ist der bisher beste Blick auf Samsungs neue Mittel­klasse
Christoph Lübben4
Ein verfrüht veröffentlichtes Video zeigt das Galaxy A8 und das A8 Plus im Detail – vermutlich ist es kein Fake
Galaxy A8 und A8 Plus in 4K-Auflösung: Offenbar ist ein Hands-On-Video verfrüht ins Netz gelangt, in dem Samsungs neue Mittelklasse zu sehen ist.