Galaxy A9: Samsung soll Pro-Variante entwickeln

Supergeil !5
Samsungs Galaxy A9 bietet ein 6-Zoll-Display und einen großen Akku mit 4.000 mAh
Samsungs Galaxy A9 bietet ein 6-Zoll-Display und einen großen Akku mit 4.000 mAh(© 2015 Samsung)

Das größte Modell seiner A-Reihe hat Samsung erst Ende Dezember 2015 mit dem Galaxy A9 vorgestellt. Nun gibt es Gerüchte, laut denen der koreanische Hersteller bereits eine verbesserte Pro-Version des Phablets entwickelt.

Bisher ist das Samsung Galaxy A9 gerade einmal für den chinesischen Markt angekündigt worden und über Pläne für einen Release in anderen Ländern ist noch nichts bekannt. Nun berichtet SamMobile aber bereits, dass der Hersteller an einem verbesserten Ableger arbeiten soll. Der Hinweis darauf stammt aus Samsungs Abteilung für Software-Entwicklung, denn die soll an der Firmware für ein Smartphone mit der Modellnummer SM-A9100 arbeiten.

Was könnte Samsung verbessern?

Das kürzlich angekündigte Basismodell Galaxy A9 trägt die Modellnummer SM-A9000. Es ist also in der Tat wahrscheinlich, dass es sich beim SM-A9100 um einen Ableger des 6-Zoll-Phablets handelt. Welche Verbesserungen Samsung diesem Gerät spendieren könnte, ist aber noch nicht bekannt. SamMobile schlägt ein Display vor, das höher auflöst als der Full HD-Bildschirm des gewöhnlichen Galaxy A9. Auch eine Outdoor-Version wäre denkbar.

Dem Bericht zufolge sieht es so aus, als würde Samsung auch das vermeintliche Galaxy A9 Pro bisher lediglich für einen Release in China vorbereiten. Wieso der Hersteller das Basis-Phablet und auch den Ableger zumindest nicht zeitgleich in Europa und anderen Regionen anbieten möchte, ist unbekannt. Womöglich sieht Samsung hier einfach keinen Markt für solch ein Mittelklasse-Phablet. Vielleicht erwartet der Hersteller aber auch, dass hiesige Interessenten sich nicht scheuen, stattdessen zu einem Phablet der Premium-Klasse wie dem Galaxy S6 Edge Plus zu greifen.

Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9 beim MWC 2018? HMD Global verspricht "gute Show"
Christoph Lübben5
So soll das Nokia 9 aussehen
Wird das Nokia 9 doch nicht mehr im Jahr 2017 vorgestellt? HMD Global könnte das Top-Gerät erst 2018 auf dem Mobile World Congress zeigen.
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Ist iOS 11.2 schon bald fertig? Apple veröf­fent­licht die vierte Beta
Guido Karsten
Mit iOS 11.2 soll auch die Direktüberweisung zwischen Nutzern per Apple Pay Cash möglich werden
Apple hat mittlerweile die vierte Beta von iOS 11.2 veröffentlicht und die Abstände werden kürzer. Folgt womöglich schon bald der finale Release?