Samsung Galaxy Buds+ bekommen einen Akku-Boost

Im Vergleich zu den Galaxy Buds (Foto) wird sich das Plus-Modell optisch wohl kaum verändern
Im Vergleich zu den Galaxy Buds (Foto) wird sich das Plus-Modell optisch wohl kaum verändern(© 2019 CURVED)

Die Galaxy Buds+ zählen zu den Produkten, die Samsung auf seinem Unpacked-Event am 11. Februar wohl vorstellen wird. Die Kopfhörer sollen eine deutlich verbesserte Akkulaufzeit haben. Ein erhofftes Feature fehlt allerdings wohl tatsächlich.

Die Samsung Galaxy Buds+ könnten doppelt so viel Musikspaß bieten wie die normalen Galaxy Buds. Dies berichtet SamMobile und beruft sich auf eine "zuverlässige Quelle". Die ersten Kopfhörer der Serie haben eine 58-mAh-Batterie. Bei den Galaxy Buds+ erhöht sich die Akku-Kapazität wohl auf 85 mAh. Ihr sollt in der Folge mit einer Ladung rund zwölf Stunden über die Runden kommen. Zum Vergleich: Wer "nur" die aktuellen Galaxy Buds hat, muss bereits nach etwa sechs Stunden aufladen.

Win-win-Situation: Größerer Akku, besserer Sound

Das Ladecase soll zumindest einen kleinen Akku-Boost bekommen. Euch erwartet ein 270 mAh großer Energiespeicher, heißt es. Die Akku-Aufbewahrungsbox der bisher erhältlichen Galaxy Buds hat eine Kapazität von 252 mAh. Ein weiterer Vorteil: Die zusätzliche Zeit dürftet ihr ausgiebig genießen. Denn Samsung verbessert die Soundqualität angeblich um ein ganzes Stück.

In der Vergangenheit gab es immer wieder Beschwerden von Nutzern, die über ihre Galaxy Buds telefonieren wollten. Samsung optimierte die Sprachqualität anschließend bereits via Update. Damit ähnliche Probleme nicht auch bei den Galaxy Buds+ auftreten, integriert der Hersteller vier Mikrofone; der Vorgänger hat nur zwei.

Kein Active Noise Cancelling

Die Quelle hat allerdings auch noch eine schlechte Nachricht: Samsung verzichtet demnach auch bei den Galaxy Buds+ auf Active Noise Cancelling (ANC). Dies dürfte diejenigen sicher enttäuschen, die auf eben jene aktive Geräuschunterdrückung gehofft hatten. Schließlich verfügen die Apple AirPods Pro, als großer Buds-Konkurrent, über ein solches Feature. Allerdings haben die AirPods dies aufgrund ihres Designs auch nötiger als die Galaxy Buds. Letztere haben zumindest eine passive Geräuschunterdrückung.

Als Vorbesteller des Samsung Galaxy S20+ oder Galaxy S20 Ultra bekommt ihr die Galaxy Buds+ übrigens wohl gratis dazu. Dies hat Twitter-Leaker Evan Blass verraten. Ob diese Aktion auch für Deutschland gilt und wie es sich beim kleinen S20 verhält, können wir derzeit noch nicht sagen. Im Rahmen der Präsentation am 11. Februar erfahren wir sicherlich mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20: Update killt den nächs­ten nervi­gen Kamera-Bug
Michael Keller
Die Galaxy-S20-Serie erhält ein Kamera-Update
Samsung rollt ein Update für das Galaxy S20 aus. Die Aktualisierung adressiert einen Kamera-Bug, der den Autofokus betrifft.
Galaxy Note 20 Leak gibt erste Hinweise auf das neue Design
Claudia Krüger
Der Nachfolger des Galaxy Note 10 könnte dem S20 Ultra sehr ähnlich sein.
Könnte das Galaxy Note 20 dem Galaxy S20 Ultra ähneln? Ein Twitter-Leak gewährt uns erste Einblicke.
So schlägt sich das Galaxy S20 Ultra gegen eine Spie­gel­re­flex­ka­mera
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S20 Ultra bietet euch eine hervorragende Smartphone-Kamera
Braucht ihr heutzutage noch eine Spiegelreflexkamera? Mit dem Samsung Galaxy S20 Ultra habt ihr zumindest eine handliche Alternative.