Neue Galaxy Buds: Habt ihr bald Bohnen in den Ohren?

Die bereits erhältlichen Samsung Galaxy Buds+ besitzen den Namenszusatz "Popcorn"
Die bereits erhältlichen Samsung Galaxy Buds+ besitzen den Namenszusatz "Popcorn"(© 2020 Samsung)

Codename: "Bohne" – Samsung überarbeitet offenbar gerade seine Kopfhörer Galaxy Buds. Die nächste Generation der In-Ear-Kopfhörer soll Gerüchten zufolge ein generalüberholtes Aussehen aufweisen. Wenn sich die Gerüchte als wahr erweisen, sind die Gadgets nicht mehr mit AirPods und Co. zu verwechseln.

Samsung entwickle gerade das Design der neuen Generation Galaxy Buds, berichtet Roland Quandt auf Winfuture. Ihr bekommt unter anderem einen Ausblick darauf, wie die In-Ear-Kopfhörer aussehen könnten – wie Bohnen. Angeblich tragen sie die Modellnummer "SM-R180" und sind jeweils 28 mm lang. Ihr findet den Tweet unter diesem Absatz. Quandt zufolge könne sich das Design im Laufe des Entwicklungsprozesses aber noch ändern.

Samsung bezeichne auch die nächste Ausgabe der Galaxy Buds als "True Wireless Stereo"-Kopfhörer. Das Design sei, passend zum Codenamen, dem einer Bohne sehr ähnlich – oder dem einer Niere. Zum Vergleich: Die zuletzt erschienenen Galaxy Buds+ trugen bei Samsung während der Entwicklung die Bezeichnung "Popcorn".

Schlechtere Abschirmung der "Bohne"?

Vermutlich werde ein Teil der "Bohne" in den Gehörgang hineinragen, während der andere den oberen Bereich der Hörmuschel ausfülle. Dieses Design ist zwar sehr kompakt, könnte Quandt zufolge aber einen großen Nachteil mit sich bringen: Möglicherweise funktioniere der Noise-Cancelling-Effekt ohne Silikon-Teile nicht so gut, die sowohl bisherige Galaxy Buds als auch Kopfhörer der Konkurrenz kennzeichnen.

Release mit Galaxy Note 20?

Die neuen Galaxy Buds sollen ein ähnliches Prinzip wie Subwoofer aufweisen: Ein Kanal gehe nach außen. Die In-Ear-Kopfhörer verfügen außerdem angeblich jeweils über zwei kleine Lautsprecher für Höhen und Mitten. Dazu kommen wohl Mikrofone für Telefonate und die Übermittlung von Außengeräuschen.

Wann die "Galaxy Buds Beans" erscheinen, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut Quandt sei es aber denkbar, dass der Release im Sommer erfolgt – zusammen mit der Veröffentlichung des Samsung Galaxy Note 20. Welche Unterschiede es zwischen den Galaxy Buds und den Galaxy Buds+ gibt, verrät euch unser Vergleich der Kopfhörer.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins20Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
Nicht meins114Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.
Galaxy Note 20 und Co.: Samsungs Update-Verspre­chen ist wich­ti­ges Signal
Michael Keller
Die Update-Zusage von Samsung betrifft auch das Galaxy S10
Samsung verspricht: Das Galaxy Note 20 soll mindestens drei Android-Generationen als Update erhalten – ältere Smartphones ebenso.