Galaxy K Zoom: Extra-Vine-App von Samsung und Twitter

Her damit !5
Dank der speziellen Vine-App soll sich der zehnfache Zoom des Galaxy K Zoom noch besser bei Aufnahmen einsetzen lassen
Dank der speziellen Vine-App soll sich der zehnfache Zoom des Galaxy K Zoom noch besser bei Aufnahmen einsetzen lassen(© 2014 Samsung, CURVED Montage)

Den optischen Zoom des Samsung Galaxy K Zoom unterstützen – das ist das Ziel der speziellen Vine-App, die gemeinsam von Twitter und Samsung entwickelt wird. So soll das Galaxy K Zoom seine Stärke bei der Aufnahme von kurzen Filmen mit der Anwendung Vine voll ausspielen können.

Der zehnfache optische Zoom ist eines der Kern-Features des Samsung Galaxy K Zoom – und dank der speziellen App sollt Ihr von diesem auch profitieren können, während Ihr ein Vine-Video aufzeichnet, berichtet SamMobile. Um dies zu erreichen, integrieren Samsung und Twitter spezielle Buttons in die App, die das Zoomen während des Filmens ermöglichen sollen.

"Kreativität unterstützen"

Durch die Kollaboration mit Twitter werde laut des Senior Vize-Präsidenten von Samsungs Mobil-Sparte deutlich, dass der Konzern auf die Bedürfnisse seiner Kunden eingehe – inklusive auf das Verlangen, die eigene Kreativität ausleben zu können. Hierbei würden besonders künstlerische Ausdrucksformen unterstützt.

Die App ist aber laut SamMobile nicht darauf ausgerichtet, ausschließlich auf dem Galaxy K Zoom zu laufen. Die angepasste App sei auch mit allen anderen Android-Geräten kompatibel. Eher würden die speziellen Zoom-Buttons dann angezeigt, wenn die Vine-App das Galaxy K Zoom als Gerät identifiziert. Einen Veröffentlichungstermin für die angepasste Vine-App gibt es bisher nicht; da das Galaxy K Zoom selbst aber in vielen Regionen noch nicht erhältlich ist, könnte es bis zum Release der App auch noch eine Weile dauern.