Galaxy Note 10.1 2014: Android 4.4 KitKat steht bereit

UPDATEHer damit !65
Mit dem Update für das Galaxy Note 10.1 - 2014 Edition verbreitet sich Android 4.4 weiter
Mit dem Update für das Galaxy Note 10.1 - 2014 Edition verbreitet sich Android 4.4 weiter(© 2014 Samsung)

Bessere Performance und optische Aufwertung: Mit Android 4.4 KitKat wird Euer Samsung Galaxy Note 10.1 - 2014 Edition auf den neuesten Stand gebracht. Das angekündigte Update hat laut androidcentral nun auch den US-Markt erreicht – und wird voraussichtlich auch bald in Europa erhältlich sein.

Auch wenn das Update keine große Umstellung erfordert, bringt es doch einige Verbesserungen für das Tablet mit sich. So soll sich dank Android 4.4 beispielsweise generell die Performance bei der Verwendung des Samsung-Tablets verbessern. Dazu habt Ihr nun endlich auch die Möglichkeit, über WLAN zu drucken oder vom Sperrbildschirm aus direkt auf die Kamera-App zuzugreifen.

Nach Kolumbien nun die USA

Die schrittweise Veröffentlichung des Updates auf Android 4.4 für das Galaxy Note 10.1 schreitet also voran. Mitte April war das Update bereits in Kolumbien erhältlich. Da die Aktualisierung auf die neue Version Over the Air erfolgt, ist es ratsam, sich vor dem Download mit einem WLAN zu verbinden – denn die KitKat-Version von Android hat immerhin einen Umfang von knapp 550 MB. Eine Datei dieser Größe über das Mobilfunknetz herunterzuladen, kann Euer Datenvolumen schnell sprengen.

Update vom 26. April 2014: Update in Deutschland verfügbar

Das Update auf Android 4.4 KitKat für das Galaxy Note 10.1 2014 scheint Deutschland erreicht zu haben. Erste CURVED-Leser berichten, dass sie das Update herunterladen und installieren können. Die Datei ist dabei fast 550 MB groß, so dass sich der Download per WLAN empfiehlt und natürlich genug Platz auf dem internen Speicher vorhanden sein muss. Eine offizielle Bestätigung durch Samsung gibt es allerdings noch nicht


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth3
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.