Galaxy Note 10: Lässt sich Samsung von Apple inspirieren?

Sind die Objektive beim Samsung Galaxy Note 10 anders angeordnet als beim Vorgänger (Bild)?
Sind die Objektive beim Samsung Galaxy Note 10 anders angeordnet als beim Vorgänger (Bild)?(© 2019 CURVED)

Das Samsung Galaxy Note 10 ist eines der interessantesten Smartphones im zweiten Halbjahr 2019. Bei seinem kommenden Flaggschiff soll der Hersteller auf ein neues Kamera-Design setzen. Dieses könnte etwas mit dem von Apple gemein haben.

Offenbar werden die Objektive der Hauptkamera nämlich untereinander angeordnet sein. So, wie es etwa beim iPhone Xs (Max) der Fall ist. Samsung hat zumindest bei seinen Flaggschiffen bisher auf eine horizontale Anordnung gesetzt. Beim Galaxy Note 10 wird dies wohl nicht mehr der Fall sein. Das meint jedenfalls der Leak-Experte Ice Universe.

Galaxy Note 10 mit Notch?

Auf Twitter sagte Ice Universe zunächst die beiden größten Design-Anpassungen voraus: Bei "Da Vinci" (mutmaßlicher Note-10-Codename) würde sich die Position von Front- und Hauptkamera verändern. Daraufhin fragte ein Twitter-Nutzer, ob dies bedeute, dass die Linsen der Hauptkamera vertikal angeordnet sein werden. Ice Universe bestätigte dies anschließend.

Bei einigen Mittelklasse-Geräten und dem faltbaren Smartphone Galaxy Fold setzt Samsung bereits auf eine solche Anordnung. Das Samsung Galaxy Note 10 scheint demnächst zu folgen. Was die Frontkamera anbelangt, könnte der Hersteller laut SamMobile auf eine zentrale Notch setzen. Auch das wäre eine Parallele zu aktuellen Apple-Smartphones.

Gerüchten zufolge soll das Galaxy Note 10 in zwei Ausführungen erscheinen. Neben dem Standardmodell werde eine besser ausgestattete Pro-Ausführung auf den Markt kommen. Diese soll unter anderem eine Vierfach-Kamera auf der Rückseite mitbringen. Auf der Vorderseite sei mehr als ein Objektiv wahrscheinlich.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Streicht Samsung noch ein Kamera-Feature?
Guido Karsten
Ein Kamera-Bauteil, das im Galaxy Note 10+ (Bild) noch vorhanden ist, könnte im Galaxy Note 20 fehlen
Wird das Galaxy Note 20 vielleicht wieder etwas günstiger? Offenbar denkt Samsung darüber nach, ein Feature des Vorgängers zu entfernen.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit7Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.