Galaxy Note 10: Samsung soll kleines Modell entwickeln

Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 (Bild) könnte in zwei Größen erscheinen
Der Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 (Bild) könnte in zwei Größen erscheinen(© 2018 CURVED)

Erscheint das Samsung Galaxy Note 10 im Spätsommer in zwei Versionen? Der Hersteller soll zumindest erwägen, sein nächstes Top-Smartphone für 2019 auch in einer kleinen Ausführung herauszubringen. Dabei könnte das hauseigene Galaxy S10e als Vorbild dienen.

Die kleine Variante des Galaxy Note 10 sei nur für bestimmte Märkte gedacht, berichtet SamMobile unter Berufung auf eine südkoreanische Quelle. Samsung habe dabei vor allem Europa im Fokus. Das Smartphone richte sich an eine ganz bestimmte Käufergruppe: Nutzer, die sich mit einem sehr großen Display nicht wohlfühlen. Offenbar kommt das noch relativ junge Galaxy S10e gut an – und dürfte Samsung dazu bewogen haben, auch bei der Galaxy-Note-Reihe umzudenken.

Kleiner – und günstiger?

Das Samsung Galaxy Note 10 soll Gerüchten zufolge ein riesiges Display besitzen, das in der Diagonale 6,7 Zoll misst. Ein mögliches Note 10e könnte demnach einen 6,4-Zoll-Bildschirm erhalten. Das Display wäre damit genauso groß wie das des Vorgängers Galaxy Note 9. Angeblich werden beide Modelle des Note 10 von verschiedenen Auftragsfertigern Samsungs hergestellt. Möglicherweise wird die kleinere Version auch günstiger.

Entsprechend ist auch noch völlig unklar, inwieweit Samsung das kleine Galaxy Note 10 mit den Features der großen Version ausstattet. Gerüchten zufolge könnte das Smartphone einen Super-Schnelllade-Akku erhalten. Auch eine Vierfach-Kamera und der Verzicht auf physische Tasten sind im Gespräch. Mehr wissen wir vermutlich im August oder im September 2019, wenn Samsung das Gerät offiziell vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Streicht Samsung noch ein Kamera-Feature?
Guido Karsten
Ein Kamera-Bauteil, das im Galaxy Note 10+ (Bild) noch vorhanden ist, könnte im Galaxy Note 20 fehlen
Wird das Galaxy Note 20 vielleicht wieder etwas günstiger? Offenbar denkt Samsung darüber nach, ein Feature des Vorgängers zu entfernen.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.