Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicherheitspatch

Her damit6
Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein(© 2019 CURVED)

Ungewohnte Nachrichten für Nutzer eines Galaxy Note 10. Samsung rollt derzeit ein Update aus, das mehr als nur „die Sicherheit Ihres Gerätes“ verbessert. Es geht dem Wischgesten-Bug (endlich) an den Kragen. Der Patch stiftet allerdings auch Verwirrung.

Samsung hat in Deutschland ein Update für euer Galaxy Note 10 bereitgestellt, das den "nervigsten Android-10-Bug aller Zeiten" behebt. Um diesen hat sich der Hersteller bereits kurz zuvor beim Galaxy S10 gekümmert. Das bisherige Problem: Das System erkannte nicht nur die eigentliche Wischgeste, sondern auch eine herkömmliche Eingabe. Wenn ihr zum Beispiel vom unteren Display-Rand nach oben gewischt habt, seid ihr nicht nur zum Homescreen zurückgekehrt, sondern habt in WhatsApp noch etwas in die Tastatur getippt.

Gesichtserkennung optimiert

Laut Änderungsprotokoll soll ab sofort auch die Gesichtserkennung besser sein. Ob diese nun zuverlässiger, sicherer oder schneller läuft oder Samsung einfach einen Fehler beseitigt hat, ist unklar. Der Hersteller geizt im Changelog leider traditionell mit Details. In Foren und sozialen Medien sorgt dafür eine andere Sache für etwas Verwirrung. Einige (wenige) Nutzer berichten, dass sie nach der Installation des Updates die Gesundheits-App Samsung Health aus dem Galaxy Store neu herunterladen mussten.

Erstes "echtes" Update 2020

Es ist seit Dezember 2019 die erste Aktualisierung, die über einen normalen Sicherheitspatch hinausgeht. Zuletzt war dies beim Update auf Android 10 der Fall. Leider enthält das Paket noch nicht den Android-Sicherheitspatch für März. Diesen dürfte Samsung aber zeitnah liefern. Zuletzt stopfte das Unternehmen Sicherheitslücken im Android-System nämlich ziemlich schnell.

Das Update ist 259,73 MB groß und rollt erfahrungsgemäß in Wellen aus. Es kann also sein, dass es bei anderen Nutzern bereits verfügbar ist, ihr aber noch etwas warten müsst – oder umgekehrt. Euer Handy informiert euch automatisch, sobald eine Aktualisierung verfügbar ist. Ihr könnt aber auch selbst nachschauen: Tippt auf "Einstellungen" und navigiert nach unten zu "Software-Update". Dort wählt ihr "Herunterladen und installieren" aus. Euer Smartphone schaut nun, ob ein neues Download-Paket verfügbar ist.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy Note 20: Streicht Samsung noch ein Kamera-Feature?
Guido Karsten
Ein Kamera-Bauteil, das im Galaxy Note 10+ (Bild) noch vorhanden ist, könnte im Galaxy Note 20 fehlen
Wird das Galaxy Note 20 vielleicht wieder etwas günstiger? Offenbar denkt Samsung darüber nach, ein Feature des Vorgängers zu entfernen.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.