Galaxy Note 20: Bricht Samsung mit einer alten Flaggschiff-Tradition?

Her damit7
Samsung verzichtet beim Galaxy Note 20 angeblich auf ein kurviges Display
Samsung verzichtet beim Galaxy Note 20 angeblich auf ein kurviges Display(© 2020 Pigtou)

Samsung geht beim Design des Galaxy Note 20 offenbar einen anderen Weg als bei dessen Vorgängern. Das Handy soll ein flaches Display bekommen. Der Kurswechsel dürfte einige Nutzer (doppelt) freuen.

Was habt ihr lieber, ein Curved- oder ein Flat-Display? Bei dieser Frage ist die Community gespalten. Der Trend geht (seitens vieler Hersteller) eigentlich zu einem möglichst kurvigen Display, was "Team Flat" natürlich nicht gefällt. All jene dürften nun das Galaxy Note 20 genauer ins Auge fassen. Samsung setzt nämlich auf einen Bildschirm ohne abgerundete Ränder, berichtet zumindest Twitter-Leaker Ice Universe.

Bei der Entscheidung soll nicht nur das Design eine Rolle gespielt haben. Auf einem flachen Display könnt ihr an den Rändern zudem euren S Pen besser nutzen, erklärt SamMobile. Das war auf allen Geräten seit dem Galaxy Note 5 nicht uneingeschränkt möglich.

Abkehr von Curved-Bildschirmen?

Ein Flat-Display würde bedeuten, dass Samsung erstmals seit fünf Jahren nicht mehr auf ein Curved-Display setzt. Vollkommen überraschen würde uns die Entscheidung allerdings nicht, da sich das Unternehmen zuletzt auch beim Galaxy S20 von einem extrem kurvigen Display abgewandt hat. Samsung hat sich dort für "2.5D"-Glas mit leicht abgerundeten Rändern entschieden. Beim Galaxy Note 20 scheint es nun einen weiteren Schritt zurückzugehen; was für viele Nutzer eine gute Nachricht wäre.

Das neue Design ist bereits in einem Video zu erahnen, in dem das Galaxy Note 20 zu sehen sein soll. Darin ist auch zu erkennen, dass Samsung wohl mit einer weiteren Tradition bricht. Der Slot für den Eingabestift befindet sich auf der linken Seite. Bei den bisherigen Modellen – so auch beim direkten Vorgänger Galaxy Note 10 – ist der S Pen auf der rechten Seite untergebracht.

Auflösung im August

Das Galaxy Note 20 scheint uns jedenfalls deutlich mehr zu überraschen, als in ersten Leaks behauptet. Damals hieß es noch, das Galaxy Note 20 sei nichts anderes als das S20 mit S Pen und abgerundeten Ecken. Was wirklich in dem Top-Handy steckt, erfahren wir wohl am 5. August; der Release erfolgt angeblich etwas später. Dann gibt es auch die Auflösung des Rätsels, ob Samsung dem Note 20 ein Note 20+ und/oder ein Note 20 Ultra zur Seite stellt.

Das Foto im Aufmacher hat Pigtou (in Zusammenarbeit mit Steve Hemmerstoffer) veröffentlicht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins20Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
Nicht meins114Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.
Galaxy Note 20 und Co.: Samsungs Update-Verspre­chen ist wich­ti­ges Signal
Michael Keller
Die Update-Zusage von Samsung betrifft auch das Galaxy S10
Samsung verspricht: Das Galaxy Note 20 soll mindestens drei Android-Generationen als Update erhalten – ältere Smartphones ebenso.