Galaxy Note 20 könnte Downgrade zum Note 10 werden

Nicht meins12
Auch zwischen dem Galaxy Note 10 und Note 10+ gibt es deutliche Unterschiede
Auch zwischen dem Galaxy Note 10 und Note 10+ gibt es deutliche Unterschiede(© 2019 CURVED)

Wie wird das Samsung Galaxy Note 20 ausgestattet sein? Bis zum Vorgänger vereinte Samsungs Flaggschiff für den Herbst stets die Top-Specs der S-Reihe und bot als Zusatz einen abgerundeten Bildschirm. Doch mit der Aufspaltung in "Normal" und "Plus" gibt es seit dem Galaxy Note 10 zwei Klassen – und die Unterschiede könnten nun deutlicher werden.

Die normale Ausführung des Galaxy Note 20 soll ein vergleichsweise schlechtes Display erhalten, berichtet der Leak-Experte Ice universe. Die Bildwiederholrate soll nur bei 60 Hz liegen, die Auflösung nur Full HD betragen. Außerdem sei der Bildschirm flach und verfüge über einen relativ breiten Rand. Sollte dieses Gerücht der Wirklichkeit entsprechen, wäre das Note 20+ (oder Note 20 Ultra) deutlich besser ausgestattet als die Standardversion.

Galaxy Note 20: keine "runde" Sache?

Zum Vergleich: Das Galaxy Note 20+ soll ein Display bieten, das voraussichtlich in Full HD+ auflöst. Außerdem liegt die Bildwiederholfrequenz mutmaßlich bei 120 Hz – also so wie bei allen Modellen der Galaxy-S20-Serie. Einen flachen Bildschirm wird es wohl auch bei dem Plus-Modell geben, was die Arbeit mit dem S Pen optimieren dürfte.

Auch das Note 10 ist schlechter ausgestattet als das Note 10+: So hat das Standardmodell etwa einen Akku mit weniger Kapazität, einen kleineren Arbeitsspeicher und eine Kamera weniger. Außerdem ist das Display kleiner und löse "nur" in FHD+ auf – aber zumindest hat es noch die abgerundeten Ecken und eine schmale Einfassung. In diesen Bereichen könnte das Galaxy Note 20 also sogar seinem Vorgänger unterlegen sein.

Niedriger Preis, längere Akkulaufzeit

Bleibt die Frage, ob Samsungs Strategie mit zwei Modellen für die Note-Reihe aufgeht. Eine deutlich schlechter ausgestattete Basisversion des Galaxy Note 20 könnte Interessenten dazu bringen, sich für das Plus-Modell zu entscheiden. Aber möglicherweise führt diese Taktik auch dazu, dass sich langjährige Fans der Reihe vor den Kopf gestoßen fühlen. Zumindest dürfte die normale Variante dadurch etwas günstiger ausfallen – und könnte möglicherweise eine längere Akkulaufzeit bieten.

Ein wenig müssen wir uns noch gedulden, ehe wir mit Sicherheit wissen, wie groß die Unterschiede zwischen dem Galaxy Note 20 und dem Note 20+ tatsächlich sind. Am 5. August 2020 will das Unternehmen aus Südkorea ein Online-Event abhalten, bei dem das Flaggschiff vorgestellt wird. Der Release soll dann noch im selben Monat erfolgen. Wie ist es bei euch: Findet ihr ein günstiges Basismodell mit schlechteren Specs attraktiv? Lasst es uns über die Buttons wissen (von "Smart" bis "Nicht Meins").


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 Ultra: Auf dieses Video habt ihr gewar­tet
Francis Lido
Her damit12Galaxy Note 10
Das Galaxy Note 20 Ultra ist offenbar erstmals in einem Video zu sehen. Da staunt selbst ein bekannter Leak-Experte!
Wie iPhone 12: Samsung-Smart­pho­nes bald ohne Netz­teil?
Michael Keller
Veröffentlicht Samsung den Nachfolger des Galaxy S20 Ultra (Bild) ohne Netzteil?
Macht Apple einen Schritt, zieht Samsung nach: Dieses Spiel könnte sich bald wiederholen, zum Beispiel mit dem iPhone 12 und dem Galaxy S30.
Galaxy Note 20: An diesem Tag stellt Samsung das Smart­phone vor
Michael Keller
Her damit9Galaxy Note 10 + Zubehör
Das Galaxy Note 20 kommt: Samsung hat nun offiziell verkündet, an welchem Tag das Event zu seinem neuen Top-Smartphone stattfinden soll.