Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus

Nicht meins27
Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich(© 2020 Samsung)

Das erste Update für Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra ist da: Noch vor dem offiziellen Marktstart der beiden Top-Smartphones rollt Samsung eine Software-Aktualisierung aus. Dies sollte euch aber kein Kopfzerbrechen bereiten.

Zwar handelt es sich durchaus um ein größeres Update für das Galaxy Note 20: 500 MB umfasst die Aktualisierung laut SamMobile. Allerdings bedeutet dies nicht, dass Samsung noch vor dem Release des Smartphones ein größeres Problem aus der Welt schaffen muss. Stattdessen handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein Paket aus Bug-Fixes, Performance-Verbesserungen und vielleicht auch kleinen Features, die es nicht in die initiale Software geschafft haben.

Automatisch beim Einrichten

Wenn ihr euch das Galaxy Note 20 oder das Note 20 Ultra zulegt und einrichtet, sollte dieses Update direkt automatisch aufgespielt werden. Entsprechend müsst ihr euch nicht extra darum kümmern, die aktuellste Software zu erhalten. Das Smartphone erscheint offiziell Ende August 2020.

Ein Vorgehen dieser Art ist durchaus üblich. Deshalb könnte es sogar passieren, dass Samsung bis zum tatsächlichen Marktstart des Galaxy Note 20 noch weitere Updates dieser Art ausrollt. Und auch nach dem Release wird es weitere Aktualisierungen geben, über die wir euch auf dem Laufenden halten. Wie Samsung bereits versprochen hat, soll das Note 20 insgesamt drei Generationen an großen Android-Updates erhalten.

Kein Laden mit 45 Watt

Wie nun bekannt wurde, bringen weder das Galaxy Note 20 noch das Note 20 Ultra ein Ladegerät mit 45 Watt mit. Entsprechende Gerüchte, die es im Vorfeld der Präsentation gab, haben sich also als falsch herausgestellt. Stattdessen unterstützen die Top-Smartphones das Aufladen des Akkus mit 25 Watt.

Am 5. August 2020 hat Samsung die beiden Top-Smartphones vorgestellt. Diese bringen eine hervorragende Ausstattung mit, die allerdings auch ihren Preis hat: Das Basismodell kostet alleine bereits knapp 925 Euro, für das Galaxy Note 20 Ultra müsst ihr mit mindestens 1266 Euro rechnen. Habt ihr Interesse an dem High-End-Gerät, oder denkt ihr eher, dass es sich nicht lohnt? Lasst es uns über Buzz-Tags unter dem Artikel wissen, die von "Smart" bis hin zu "Nicht meins" reichen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 FE: Steht uns die nächste Fan Edition ins Haus?
CURVED Redaktion
Das Galaxy Note 20 (Bild) könnte seine eigene Fan Edition bekommen
Bekommt das Samsung Galaxy Note 20 seine eigene Fan Edition? Eine Produktseite gibt Hinweise auf eine günstigere Variante des Flaggschiffs.
Galaxy S20 und Co. bekom­men Android 11: Samsung bestä­tigt Novem­ber-Release
Lars Wertgen
Her damit16Die Galaxy-S20-Serie dürfte mit zu den ersten Geräten gehören, die One UI 3.0 bekommen
Android 11 ist bislang nicht für Galaxy S20 und Co. verfügbar. Das soll sich bereits in wenigen Wochen ändern. Erste Updates rollen im November aus.
Galaxy S21 und Note 21: Wir haben eine gute und schlechte Nach­richt
CURVED Redaktion
Gefällt mir14Die Note-Serie bleibt Fans auch noch im kommenden Jahr erhalten
Stehen Samsungs Pläne für 2021 fest? Gerüchten zufolge haben wir für Fans der Galaxy-S- und -Note-Reihe eine gute Nachricht. Und eine schlechte.