Galaxy Note 4 hat sich schon 4,5 Millionen Mal verkauft

Her damit !11
Die Verkäufe des Galaxy Note 4 könnten die des Vorgängers bald einholen
Die Verkäufe des Galaxy Note 4 könnten die des Vorgängers bald einholen(© 2014 CURVED)

Samsung kann es offenbar doch noch: 4,5 Millionen Mal hat sich das Galaxy Note 4 inzwischen verkauft, berichtet GforGames. An Apples Rekordzahlen nach dem Release des iPhone 6 kommen die Südkoreaner zwar nicht heran, die aktuellen Verkäufe sind aber durchaus als Erfolg zu bewerten.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger schneidet das Galaxy Note 4 etwas schlechter ab, konnte das Galaxy Note 3 doch gut 5 Millionen Einheiten im Vorjahreszeitraum absetzen. Allerdings war das neue Phablet fast einen Monat lang nur in seinem Heimatland sowie China erhältlich, was beim Note 3 nicht der Fall gewesen ist. Inzwischen hat der Verkauf des Vorzeige-Phablets auch in anderen Regionen begonnen, seit dem 17. Oktober steht das Galaxy Note 4 auch in den hiesigen Händlerregalen. Die Absatzzahlen werden also bald vermutlich anziehen.

Die Hoffnungen Samsungs ruhen auf zwei Geräten

Offen bleibt aber die Frage, ob das Galaxy Note 4 und das Galaxy Alpha den Konzern retten können, zumal das Alpha seinen Erwartungen nicht ganz gerecht werden kann, wie CURVED-Redakteur Felix findet. Samsungs letzte Quartalsbilanz war desaströs, nicht zuletzt aufgrund der starken Konkurrenz von Apple und Xiaomi. Die weitere Konkurrenz schläft zudem nicht. So schicken sich sowohl das Google Nexus 6 als auch das Huawei Ascend Mate 7 an, dem Note 4 das Wasser abzugraben. Es bleibt also spannend, wie es mit Samsung weitergeht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsung verteilt welt­weit Bixby-Upda­tes
Guido Karsten
Galaxy S8-Besitzer in Deutschland dürfen vielleicht schon bald Bixby Voice ausprobieren
Samsungs KI-Assistenz Bixby hört bisher nur in wenigen Regionen auf die Stimmen von Galaxy S8-Besitzern. Das könnte sich nun bald ändern.
"Tekken" für iOS und Android ange­kün­digt: Voran­mel­dung eröff­net
Guido Karsten1
Tekken Mobile YouTube BANDAI NAMCO Entertainment Europe
Bandai Namco bringt sein bekanntes Prügelspiel "Tekken" auf Android- und iOS-Geräte. Unklar ist noch, wie sich das Spiel finanziert.
Google Home verbin­det sich nun auch via Blue­tooth
Guido Karsten
Google Home dürfte in Zukunft noch viel dazulernen
Google Home könnt Ihr nun wie einen ganz gewöhnlichen Bluetooth-Lautsprecher mit Eurem Smartphone koppeln. Zuvor war das nicht so einfach möglich.