Galaxy Note 4 und Note 3: Android 5.0 kommt Anfang 2015

Her damit !94
Erhält Anfang 2015 das Android Lollipop-Update: das Galaxy Note 4
Erhält Anfang 2015 das Android Lollipop-Update: das Galaxy Note 4(© 2014 CURVED)

Die Nächsten im Android 5.0 Lollipop-Bunde: Das Samsung Galaxy Note 3 und Galaxy Note 4 bekommen Anfang 2015 das Update auf das neue Android-Betriebssytem spendiert. Das geht aus einem aktuellen Twitter-Post hervor, wie AndroidOS berichtet. Doch das sind nicht die einzigen Samsung-Geräte, die das Update erhalten.

Neben dem vorab genannten Galaxy Note 3 und Galaxy Note 4 sollen Anfang 2015 auch das Galaxy S4 sowie das Galaxy S5 LTE-A mit Android 5.0 Lollipop ausgestattet werden. Dies behauptet zumindest aktuell der Reuters-Tech-Korrespondent Vincent Se Young Lee über seinen Twitter-Account. Damit führt Samsung den Lollipop-Rollout weiter fort, nachdem das Unternehmen erst vor Kurzem begonnen hatte, die neue Software-Version für das Galaxy S5 in Südkorea und Polen zu verteilen. Das Update mit Android 5.0 Lollipop für das Standardmodell des Samsung Galaxy S5 soll übrigens nicht erst 2015 sondern schon innerhalb der nächsten Wochen weitere Regionen erreichen.

Viele Verbesserungen für das Samsung Galaxy Note 3 und Co

Besitzer eines Galaxy Note 4, Note 3, Galaxy S4 oder S5 dürfen sich auf diverse Verbesserungen freuen, die das Android 5.0 Lollipop-Update mit an Bord hat. Selbstverständlich hat Samsung seine eigene Benutzeroberfläche TouchWiz dem neuen Betriebssystem mit Googles Material Design angepasst. Darüber hinaus bietet das Update Verbesserungen bezüglich der Sicherheit und Akkuleistung sowie die Anzeige von Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Her damit !5Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.