Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus: Samsung kündigt Unpacked Event an

Her damit !15
Womöglich werden das Samsung Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus zusammen am 13. August vorgestellt
Womöglich werden das Samsung Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus zusammen am 13. August vorgestellt(© 2015 Samsung)

Präsentiert Samsung das Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge Plus schon in etwa zwei Wochen? Eine Einladung des südkoreanischen Herstellers für ein Unpacking-Event legt dies zumindest nahe. Vielleicht könnte auch der Release für beide Modelle kurz darauf erfolgen.

Laut der nun veröffentlichten Einladung plant Samsung am 13. August in New York um 11 Uhr Ortszeit (17 Uhr Deutscher Zeit) ein Event auf dem schätzungsweise neue Geräte vorgestellt werden, wie Phandroid berichtet. Zum Start werdet Ihr die Veranstaltung live per Internet-Stream verfolgen können. Auf Samsungs Webseite zu dem Unpacking-Event wird allerdings weder von spezifischen Modellen gesprochen, noch ob überhaupt neue Geräte vorgestellt werden. Dennoch ist davon auszugehen, dass zumindest eines der erwarteten Riesen-Smartphones – Galaxy Note 5 oder Galaxy S6 Edge Plus – der Öffentlichkeit präsentiert werden. Bereits in früheren Gerüchten war von diesem möglichen Vorstellungstermin die Rede – allerdings wurde auch der 12. August als möglicher Zeitpunkt gehandelt.

Zwei Galaxy-Phablets auf einer Veranstaltung?

Mit dem Galaxy Note 5 wird der Nachfolger des Galaxy Note 4 erwartet. Aktuellen Infromationen zufolge soll das Tablet bereits den neuen Exynos 7422-Prozessor von Samsung enthalten und mindesten ein 2k-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel bei 5,69 Zoll mitbringen. Das rückseitige Kamera-Modul soll mit 13 MP oder höher auflösen, während die Frontkamera womöglich Selfies mit 5 MP knipst. Erst kürzlich tauchten im Netz hochaufgelöste Fotos auf, die das Galaxy Note in seiner ganzen Pracht schon zeigen sollen.

Beim Galaxy S6 Edge Plus soll es sich hingegen um eine größere Version des Galaxy S6 edge handeln. Genau wie das kleinere Modell soll es im Unterscheid zum ansonsten nahezu identischen Galaxy S6 mit seitlich abgerundeten Bildschirmecken ausgestattet sein. Gerüchten zufolge wird das Galaxy S6 Edge Plus aber über einen größeren Bildschirm mit 5,7 Zoll bislang unbekannter Auflösung verfügen. Außer dem größeren Bildschirm soll das Phablet in seinen Tech Specs der kleineren Variante weitestgehend gleichen – könnte aber möglicherweise mit 4 GB RAM ausgestattet sein.

Bisherige Quellen gehen davon aus, dass beide Smartphones auf ein und derselben Veranstaltung enthüllt werden – wobei es sich um das nun angekündigte Unpacking-Event am 13. August handeln könnte. Ob Samsung wirklich auch nur eines der beiden Phablets vorstellt, steht bislang noch nicht fest. Vielleicht überraschen uns die Koreaner ja auch mit einem ganz anderen Produkt, das wir bislang nicht auf dem Zettel haben.

Weitere Artikel zum Thema
Neues Nokia-Smart­phone soll im Okto­ber enthüllt werden
Christoph Lübben
Auf dem Event könnte auch einfach das bereits bekannte Nokia 8 für China angekündigt
HMD Global soll auf einem Event im Oktober mindestens ein neues Nokia-Smartphone enthüllen. Womöglich wird das Mittelklasse-Gerät Nokia 7 präsentiert.
Der neue Snap­dra­gon 636 ermög­licht 2:1-Displays in Mittel­klasse-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Der Snapdragon 636 ermöglicht 2:1-Displays in Mittelklasse-Smartphones. Das LG Q6 musste noch mit einem Snapdragon 425 auskommen.
Der Snapdragon 636 ist schneller als sein Vorgänger. Wichtiger ist aber, dass er Displays im 2:1-Format in Mittelklasse-Smartphones ermöglicht.
Galaxy S9: Release könnte sich wegen 3D-Front­ka­mera verzö­gern
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 könnte dem Galaxy S8 (Bild) optisch ähneln, jedoch eine 3D-Kamera in der oberen Leiste erhalten
Nun behauptet eine weitere Quelle, das Samsung eine 3D-Frontkamera im Galaxy S9 verbauen könnte. Allerdings könnte dies zu Lieferproblemen führen.