Galaxy Note 7 kommt als günstigeres Galaxy Note FE zurück

Her damit !24
In Südkorea ist das Galaxy Note 7 offenbar als Galaxy Note FE wieder erhältlich
In Südkorea ist das Galaxy Note 7 offenbar als Galaxy Note FE wieder erhältlich(© 2016 SAMSUNG)

Das Galaxy Note 7 kehrt zurück: Schon seit langer Zeit gibt es das Gerücht, dass Samsung sein Pannen-Phablet in einer überarbeiteten Version wieder auf den Markt bringen will. Bei einem Händler in Südkorea wird das Gerät nun bereits gelistet – als "Galaxy Note FE".

Das "refurbished" Galaxy Note 7 ist in einem Online-Store in Südkorea aufgetaucht, berichtet The Android Soul. Das Phablet wird dort unter dem Namen "Galaxy Note FE" geführt; das "FE" soll laut GizmoChina für "Fandom Edition" stehen. Zuvor hieß es in der Gerüchteküche, dass Samsung das Gerät mit einem "R" für "refurbished" kennzeichnen wolle. Der Hauptunterschied zur ursprünglichen Ausführung des Note 7 soll in dem kleineren Akku mit der Kapazität von 3200 mAh bestehen. Der 3500-mAh-Akku des "ursprünglichen" Modells soll dafür verantwortlich gewesen sein, dass viele der Geräte in Flammen aufgegangen sind.

Nur etwas reduziert

Der Preis für das generalüberholte Galaxy Note 7 oder "Galaxy Note FE" soll in Südkoresa 699.000 Won betragen, was umgerechnet etwa 560 Euro entspricht. Zur Erinnerung: Bei seinem Release 2016 kostete das Phablet 849 Euro. Zwischenzeitlich hieß es, dass Samsung das Smartphone in der Refurbished-Version zum halben Preis wie das Original veröffentlichen würde.

Ende April besagte ein Gerücht, dass der Re-Release des Galaxy Note 7 im Sommer dieses Jahres stattfinden soll – zumindest diese Vorhersage scheint sich nun zu erfüllen. Ob und wann das Gerät auch in anderen Regionen erscheint, ist derzeit noch nicht bekannt. Da aber im Herbst 2017 bereits das Galaxy Note 8 erscheinen soll, ist ein erneuter Marktstart hierzulande eher unwahrscheinlich.


Weitere Artikel zum Thema
"Stran­ger Things": Macher bestä­ti­gen dritte Staf­fel vor Start der zwei­ten
Aaron
Auch die dritte Staffel von "Stranger Things" wird bestimmt nicht weniger gruselig
"Stranger Things" wird eine dritte Staffel erhalten. Das bestätigten die Duffer-Brüder in einem Interview.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.
iPhone 8: Video zeigt angeb­lich Touch ID-Funk­ti­ons­test
Guido Karsten7
iPhone 8 transparent
Verfrachtet Apple doch Touch ID auf die Rückseite des iPhone 8? Ein Video soll zeigen, wie der Fingerabdrucksensor des Smartphones überprüft wird.