Galaxy Note 7: Neue Bilder zeigen das Phablet von allen Seiten

Her damit !83
So soll das Samsung Galaxy Note 7 in Gold von allen Seiten aussehen
So soll das Samsung Galaxy Note 7 in Gold von allen Seiten aussehen(© 2016 Seeko)

Geleakte Bilder vermitteln einen guten Eindruck vom Galaxy Note 7: Das neue Vorzeigemodell von Samsung soll in weniger als zwei Wochen offiziell vorgestellt werden. Nun sind neue Abbildungen aufgetaucht, die vermutlich für die Presse bestimmt sind – und das Smartphone von allen Seiten zeigen.

Eine Vorderansicht des Galaxy Note 7 haben wir bereits vor einiger Zeit durch den Leak-Experten Evan Blass akak @evleaks erhalten. Die neuen Bilder zeigen das Phablet mit Edge-Display nun auch von der Seite und von hinten – inklusive des Eingabestiftes S Pen, der Gerüchten zufolge für das Phablet überarbeitet worden sein soll und neue Funktionen bieten könnte.

Vier Farben zum Release?

Bislang hatten geleakte Bilder und Fotos das Galaxy Note 7 vor allem in den Farben Schwarz, Silber und Blau gezeigt. Der neuen Abbildung zufolge wird das Phablet aber auch in der Farbe Gold erscheinen. Laut SamMobile sei es wahrscheinlich, dass die blaue Version nur auf einigen Märkten erhältlich sein wird. Darüber werden wir schon in Kürze mehr wissen; denn nachdem Samsung das Smartphone am 2. August 2016 vorstellt, soll es auch bereits gekauft werden können.

Das Galaxy Note 7 wird voraussichtlich ein Display besitzen, das in QHD auflöst und um beide Seitenkanten des Gehäuses gebogen ist. Zu den besonderen Features gehören voraussichtlich ein Irisscanner und möglicherweise ein erweiterbarer interner Speicher. Im Benchmark soll der Nachfolger des Galaxy Note 5 sogar das Galaxy S7 Edge abgehängt haben – und wird Gerüchten zufolge zum Release auch zu einem höheren Preis angeboten.

Weitere Artikel zum Thema
Neuer Galaxy-Note-9-Spot: So verdrängt Samsung das Note-7-Deba­kel
Christoph Lübben
Das Galaxy Note 9 soll einen größeren Akku als das Galaxy Note 7 erhalten
Das Galaxy Note 9 hat wohl einen Vorgänger weniger als gedacht: Samsung ist einem Spot zufolge gar nicht mehr Feuer und Flamme für das Galaxy Note 7.
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.