Galaxy Note 7: Neue Bilder zeigen das Phablet von allen Seiten

Her damit !83
So soll das Samsung Galaxy Note 7 in Gold von allen Seiten aussehen
So soll das Samsung Galaxy Note 7 in Gold von allen Seiten aussehen(© 2016 Seeko)

Geleakte Bilder vermitteln einen guten Eindruck vom Galaxy Note 7: Das neue Vorzeigemodell von Samsung soll in weniger als zwei Wochen offiziell vorgestellt werden. Nun sind neue Abbildungen aufgetaucht, die vermutlich für die Presse bestimmt sind – und das Smartphone von allen Seiten zeigen.

Eine Vorderansicht des Galaxy Note 7 haben wir bereits vor einiger Zeit durch den Leak-Experten Evan Blass akak @evleaks erhalten. Die neuen Bilder zeigen das Phablet mit Edge-Display nun auch von der Seite und von hinten – inklusive des Eingabestiftes S Pen, der Gerüchten zufolge für das Phablet überarbeitet worden sein soll und neue Funktionen bieten könnte.

Vier Farben zum Release?

Bislang hatten geleakte Bilder und Fotos das Galaxy Note 7 vor allem in den Farben Schwarz, Silber und Blau gezeigt. Der neuen Abbildung zufolge wird das Phablet aber auch in der Farbe Gold erscheinen. Laut SamMobile sei es wahrscheinlich, dass die blaue Version nur auf einigen Märkten erhältlich sein wird. Darüber werden wir schon in Kürze mehr wissen; denn nachdem Samsung das Smartphone am 2. August 2016 vorstellt, soll es auch bereits gekauft werden können.

Das Galaxy Note 7 wird voraussichtlich ein Display besitzen, das in QHD auflöst und um beide Seitenkanten des Gehäuses gebogen ist. Zu den besonderen Features gehören voraussichtlich ein Irisscanner und möglicherweise ein erweiterbarer interner Speicher. Im Benchmark soll der Nachfolger des Galaxy Note 5 sogar das Galaxy S7 Edge abgehängt haben – und wird Gerüchten zufolge zum Release auch zu einem höheren Preis angeboten.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.